Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutscher Olympiasieger und Rekordhalter Philip Heinds geht in den Ruhestand

Philip HeindsDie zweifache Olympia-Schwimmerin für Deutschland geht in den Ruhestand.

Nachdem sein Team der International Swimming League, die New York Breakers, am Donnerstag in den Play-offs Dritter wurde, gratulierte Heinds seinen Teamkollegen auf Instagram.

Heinds hält den deutschen Rekord im Lang- und Kurzkurs 200m Lagen, seinem Neuzugang. Er sagte, der Langstreckenrekord im Jahr 2017 liege bei 1:55,76 und der Kurzstreckenrekord im Jahr 2016 bei 1:51,92.

Der 30-Jährige startete bei den Olympischen Spielen 2012 in der 200 IM, 2:01.32 in der Vorrunde. Nach vier Jahren in Rio belegte er mit 1:57,48 den sechsten Gesamtrang.

Bei den Kurz-Weltmeisterschaften 2016 gewann Heinz Silber im 200 IM.

Er hat auch fünf Kurzzeit-Europameisterschaftsmedaillen gewonnen, darunter zwei Goldmedaillen: Heinz gewann 2013 und 2017 200 IM, 2015 Silber und 2019 Bronze und 2017 Silber in 400 IM. Er gewann eine Silbermedaille über 200 m bei den EM 2014 und 2018 im langfristigen Lehrplan und gewann Bronze als 2018 Vorschwimmer in der 4 × 100 Lagenstaffel.

Heinz trat für die Aqua Centurions an, bevor er in den Staffeln 1 und 2 der ISL zu den Breakers wechselte. Er stieg in Saison 3 als 200 IMER auf Platz 3 der Ligarangliste ein.

Siehe auch  'I Am Your Man'-Star Dan Stevens hat seinen deutschen Film entstaubt