Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutscher Investor kauft großes 400-Megawattstunden-Batterieportfolio in Australien

Der deutsche Investor Aquila Capital ist mit dem Kauf eines Portfolios von Projekten mit einer Gesamtleistung von 220 MW und 440 MW pro Stunde in den australischen Batteriespeichermarkt eingestiegen.

Der Vertrag mit der spanischen Grupo Gransolar für drei Projekte für Batterieenergiespeichersysteme (BESS). Das erste Projekt soll 2023 beginnen, und der Energiespeicherzweig von Gransolar E22 wird weiterhin Aquila-Projekte verwalten.

Aquila sagt, dass es seit der Gründung von Vanguard Asia in Singapur im Jahr 2020 australische Batterie-, Wind- und Solarmöglichkeiten untersucht hat, während Gransolar seit 2017 in Australien aktiv ist.

Gransolar entwickelt insgesamt 13 große Batterieprojekte in Südaustralien, New South Wales und Victoria mit einer Gesamtkapazität von 300 MW und oft zwei Stunden Speicherzeit und gab Anfang dieses Jahres bekannt, dass es seine Aktivitäten nach einer erheblichen Investition hierher „verschifft“ habe ein internationaler Geldgeber, Trilantic Europe, der 60 % des Unternehmens erworben hat.

In Australien hat Gransolar mehr als 1 GW Solar- und Batteriespeicher gebaut, darunter den kürzlich angeschlossenen 200-MW-Solarpark Blue Grass in Queensland.

Alexander Lenz, CEO von Aquila Capital, APAC, sagt, der Investor schaue nach anderen Möglichkeiten für erneuerbare Energien in Australien, nachdem er im Land Fuß gefasst habe, und wolle noch in diesem Jahr ein lokales Büro eröffnen.

„Im sauberen Energiemix ist die Batteriespeicherung entscheidend für die Systemstabilität und -effizienz, was sie zu einer Schlüsselkomponente unserer Investitions- und Entwicklungsstrategie macht“, sagte er.

Der Kauf folgt auf den Schritt des globalen Fondsriesen Blackrock, das in Melbourne ansässige Unternehmen Akaysha Energy zu kaufen und 1 Milliarde US-Dollar für den Start der ersten drei von neun Batteriespeicherprojekten in Australien zuzusagen.

Mehr zu verfolgen

Siehe auch  Deutschland streicht Japan und Senegal von der Hochlandliste und fügt weitere 5 hinzu