Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Konjunkturerholung verliert im September an Schwung – Flash-PMIs

Ein Arbeiter trägt eine Schutzmaske an einem Volkswagen-Fließband, nachdem Volkswagen Europas größtes Automobilwerk nach der Sperrung des Coronavirus in Wolfsburg am 27. Swain Pfortner/Paul via Reuters/File Photo

Eine Umfrage vom Donnerstag zeigte, dass die wirtschaftliche Erholung Deutschlands von der COVID-19-Pandemie im September an Schwung verloren hat, da sich die Aktivität im verarbeitenden Gewerbe und im Dienstleistungssektor aufgrund von Lieferengpässen und nachlassenden Nachholeffekten verlangsamte.

Der von IHS Markit veröffentlichte Einkaufsmanagerindex (PMI) zeigte, dass sich das Wachstum im verarbeitenden Gewerbe von 62,6 im August auf ein Achtmonatstief von 58,5 verlangsamte. Der Teilindex für den Dienstleistungssektor fiel von 60,8 im August auf ein Viermonatstief von 56,0.

Infolgedessen fiel der zusammengesetzte PMI, der das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor abbildet, die zusammen mehr als zwei Drittel der deutschen Wirtschaft ausmachen, von 60,0 im August auf ein Siebenmonatstief von 55,3.

Phil Smith, Analyst bei IHS Markit, sagte, die Umfragedaten deuteten darauf hin, dass sich die Geschäftstätigkeit nach einer starken Erholung in den Sommermonaten zu stabilisieren begann.

“Trotz der Verlangsamung im September übertraf das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal jedoch immer noch das Wachstum von 1,6 % in den drei Monaten bis Juni”, fügte Smith hinzu.

Smith sagte, dass die Unternehmen zwar hinsichtlich ihrer Geschäftsaussichten optimistisch blieben und hofften, dass die Pandemie bald überwunden wird, die Wachstumsprognosen jedoch durch Bedenken in der Lieferkette und Risiken für die Nachfrage aufgrund höherer Preise gebremst werden.

Das Ifo-Institut senkte am Mittwoch seine Wachstumsprognose für 2021 für Europas größte Volkswirtschaft auf 2,5% und verwies auf Unterbrechungen der Lieferkette und einen Mangel an Vorleistungsgütern, die insgesamt die Produktion im Industriesektor verlangsamen. Weiterlesen

Siehe auch  Streit um deutsche Wahlen in der Nach-Merkel-Ära

(Berichterstattung von Michael Nienber; Redaktion von Hugh Lawson)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.