Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Abgeordnete besuchen UCSF Radiology on Trade Mission

Am 16. September empfing das Department of Radiology and Biomedical Imaging der University of California, San Francisco, neun Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages. Die Abgeordneten waren auf dem Campus, um sich über eine Partnerschaft mit Siemens zur Entwicklung nachhaltigerer Röntgendienste zu informieren.

Unter der Leitung von Javier Villanueva Mayer, MD, Alistair Martin, PhD, und Sean Wolin, MD, MSc, umfasste der Besuch Führungen durch die Magnetresonanztomographie (MRT)-Einrichtungen der Abteilung, Fakultätspräsentationen sowie Fragen und Antworten mit Vertretern. „Die Umwandlung der Bildgebung in eine intelligentere, zugänglichere und nachhaltigere Form ist entscheidend für die von der University of California gesetzten Ziele zur Verbesserung der gesundheitlichen Chancengleichheit und der Energieleistung“, sagte Dr. Villanueva Mayer.

Dr. Wolin erörterte die globale Energiekrise und den Beitrag der Radiologie durch Geräte mit hohem Energieverbrauch. „Die Zusammenarbeit mit Siemens zielt darauf ab, den MRT-Energieverbrauch zu überwachen und den MRT-Verbrauch während der Ruhezeiten zu reduzieren, indem Hardwarekomponenten im Aus-Zustand-System modifiziert werden“, sagte Dr. Wolin. „Erste Ergebnisse zeigen die Nützlichkeit intelligenter Zähler zur Messung des Energieverbrauchs und zum Testen innovativer und effizienter Energielösungen für eine nachhaltigere Zukunft.“

„UCSF, Siemens Healthineers und Siemens Smart Infrastructure sind wegweisend für neue Ansätze zur Reduzierung des Energieverbrauchs in Krankenhäusern“, sagte Christian Yusman, PhD, Vice President of Research and Innovation bei Siemens Healthineers. „Wir fühlen uns geehrt, Abgeordnete aus Deutschland dabei zu haben, die hierher gekommen sind, um die Zukunft der Radiologie zu sehen. Diese Art der internationalen Zusammenarbeit ist notwendig, um Innovationen voranzutreiben.“

Christopher Hess, MD, Vorsitzender der Abteilung, bemerkte: „Die Einführung innovativer Strategien zur Reduzierung des Energiebedarfs für die Bildgebung ist eine entscheidende Komponente bei der Reduzierung des Klimafußabdrucks des Gesundheitssektors. Jedes Jahr erhalten 65 % der UCSF-Patienten Bildgebung als Teil ihrer Behandlung. und wir erwarten, dass dies noch zunehmen wird. Dies ist im Laufe der Zeit. Unsere Partnerschaft mit Siemens ist eine Gelegenheit für die UCSF, die Bildgebung in Nordkalifornien zugänglicher zu machen und gleichzeitig unseren Energieverbrauch zu senken. Die UCSF ist stolz darauf, bei diesen Bemühungen an vorderster Front zu stehen.“

Siehe auch  Das Geheimnis, mit den Deutschen zu sprechen

Weitere Informationen zu dieser Partnerschaft finden Sie unter UCSF News. Siemens Healthineers und UCSF schaffen ersten CO2-neutralen Röntgendienst: Neue Vereinbarung mit Schwerpunkt auf grünen Strahlen und verbessertem Zugang zu hochwertiger Bildgebung