Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der Streit zwischen Pierre-Emerick Aubameyang und Arsenal eskaliert mit der Zunahme der Transfers zu Arsenal

Der ehemalige Kapitän von Arsenal, Pierre-Emerick Aubameyang, wurde nach seinem jüngsten Disziplinarverstoß gesperrt, und es scheint, dass seine Entfernung aus der ersten Mannschaft fortgesetzt wird.

Laden Sie das Video herunter

Video ist nicht verfügbar

Arteta fragte nach Aubameyang, als Arsenal West Ham besiegte

Es scheint, dass die Probleme des ehemaligen Arsenal-Kapitäns Pierre-Emerick Aubameyang im Verein weitergehen werden, da Trainer Mikel Arteta sich weigert, nachzugeben.

Aubameyang wurde nach seinem jüngsten Disziplinarverstoß weitgehend des Arsenal-Kapitäns enthoben und dann aus den Teams geworfen, um zu spielen. Southampton Und West Ham.

Arteta hat nun bestätigt, dass der Stürmer bis zu seinem nächsten Termin abwesend bleiben wird Premier League Ein Spiel gegen Leeds United.

Es kommt, als der Arsenal-Chef auch erklärte, warum Nicolas Pepe keine „Chancen“ und keinen Transferschub für den Verein vor dem Transferfenster im nächsten Januar bekommt.

Hier Fußballspiegel anders Arsenal Titel.

Diskutieren Sie mit! Sollte Arsenal Pierre-Emerick Aubameyang im Januar-Transfervertrag verkaufen? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Streit um Aubameyang eskaliert

Aubameyang wurde von Arteta . aus dem Training verbannt

Mikel Arteta hat sich geweigert, auf seiner Seite mit Pierre-Emerick Aubameyang zurückzutreten, da der Stürmer weiterhin aus dem Kader gestrichen wird.

Nach seinem Disziplinarverstoß sind Fragezeichen über die Zukunft des gabunischen Nationalspielers im Emirates Stadium aufgetaucht, und einige deuten darauf hin, dass er nun nächsten Monat zum Januar-Transferfenster wechseln kann.

Der Stürmer wird auch am Afrika-Cup im nächsten Monat teilnehmen, so dass er möglicherweise nicht vor Februar wieder für den Verein spielt, wenn er weitermacht.

Und Arteta hat jetzt klar gemacht, wie er in der Klasse steht und warum er weiterhin hart gegen seinen Angreifer vorgeht.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Nicholas Pepes Chancen erklärt

Der Arsenal-Chef erklärte auch, warum Rekordhalter Nicolas Pepe in letzter Zeit minutenlang auf dem Platz zu kämpfen hatte.

Pepe hat in dieser Saison bisher nur 10 Spiele bestritten, scheint aber in der Kritikerwertung des Klubs zurückgefallen zu sein.

Arteta sprach über die Position des Nationalspielers der Elfenbeinküste im Verein und was er tun muss, um in die Startelf zu kommen.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Transferaktion von Renato Sanchez

Renato Sanchez ist stark mit Arsenal verbunden

Arsenal hat einen Schub bei der Verfolgung von Lille-Mittelfeldspieler Renato Sanchez erhalten, nachdem sich herausstellte, dass er eine noble Vereinbarung getroffen hatte, den Verein nächsten Monat zu verlassen, wurde berichtet.

Es wird angenommen, dass Sanchez vor dem Transferfenster im Januar im nächsten Monat auf der Zielliste von Arsenal-Trainer Arteta ganz oben steht, und der Verein wurde weithin angewiesen, einen Wechsel für den portugiesischen Nationalspieler vorzunehmen.

Der Spieler selbst sprach auch von einem möglichen Wechsel, der auch mit dem italienischen Giganten AC Milan in Verbindung gebracht wurde.

Und nun hat Lille-Chef Olivier Letang bestätigt, dass Sanchez nächsten Monat das Stade Pierre Moroy verlassen darf – unter einer Bedingung.

Weiterlesen

Weiterlesen

Siehe auch  Schalke will Franchise-Anteile von League of Legends für "30 Millionen Euro" verkaufen