Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der lange Marsch in Richtung Netto-Null wird immer schneller, da die Regierung eine grüne Strategie im Wert von 26 Milliarden Pfund vorstellt

Die Regierung hat jedoch keine zusätzlichen Maßnahmen eingeleitet, um Energieeffizienzmaßnahmen für Hausbesitzer zu unterstützen, nachdem diese gescheitert sind Green Homes-Stipendium letztes Jahr.

In der Strategie hat sich ein vorsichtigerer Ansatz für die Verwendung von Wasserstoff zum Heizen zu Hause herauskristallisiert, obwohl alle neuen Kessel ab 2026 möglicherweise „wasserstoffbereit“ sein müssen. Die Regierung sagte jedoch, dass ab 2035 nur noch wasserstoffbereite Kessel in den Regionen installiert werden sollten dass Sie das Angebot bekommen.

Das Wasserstoffdorf-Experiment wird bis 2026 eine Entscheidung über die Verwendung von Gas zum Heizen von Häusern treffen.

In dem für das Experiment ausgewählten Gebiet benötigt der Ingenieur Zugang zu Häusern, um zu wechseln, wobei „die Bewohner es wahrscheinlich nicht kontrollieren können, wenn dies geschieht“.

Die Strategie betont die Rolle, die Wärmepumpen bei der Entfernung von Kohlenstoff aus Haushalten spielen werden, und plant, die Gaskosten durch Kohlenstoffpreise zu erhöhen und Umweltgebühren von der Stromrechnung zu verlagern, um die Abholung zu fördern.

Temperieren Sie die Natur

Das Pflanzen von Bäumen wird sich bis Mai 2024 verdreifachen, da die Regierung versucht, neue Wälder zu schaffen, um mehr Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu binden.

Insgesamt strebt das Vereinigte Königreich an, die Pflanzungsrate bis zum Ende dieses Parlaments auf 30.000 Hektar pro Jahr zu erhöhen. Im vergangenen Jahr wurden in England nach Angaben der Forestry Commission rund 2.200 Hektar Bäume gepflanzt.

Die Regierung will bis 2050 auch 280.000 Hektar Torfland in England wiederherstellen, etwa 40 Prozent der Gesamtfläche, und wird zusätzliche 124 Millionen Pfund für ihre natürlichen Ziele bereitstellen.

Torf ist einer der größten Kohlenstoffspeicher des Landes, aber er wurde für den Gartenbau und die Landwirtschaft entwässert und verdorben, was bedeutet, dass er tatsächlich mehr Kohlenstoff freisetzt als er aus der Atmosphäre entfernt, was zu etwa vier Prozent der britischen Treibhausgasemissionen führt im Jahr 2019.

Siehe auch  Der Opel Astra wurde mit einem neuen zeitgenössischen Design und zusätzlicher Stärke neu erfundenقوة

Es gibt auch Pläne und 295 Mio.

Ziel ist es, bis 2028 praktisch keine biologisch abbaubaren Abfälle auf Deponien zu deponieren, um den Ausstoß von Methan zu reduzieren, einem Treibhausgas, das kurzfristig eine viel stärkere Erwärmung hat als Kohlendioxid.

Energie

Die Net Zero-Strategie betont die Pläne der Regierung, die Stromerzeugung bis 2035 zu dekarbonisieren – 15 Jahre früher als ursprünglich vorgesehen – „vorbehaltlich der Versorgungssicherheit“.

Das für 2035 geplante Energiesystem umfasst Wind-, Solar- und Atomkraft.

Gasbefeuerte Kraftwerke werden weiterhin verwendet, jedoch kombiniert mit CO2-Abscheidungssystemen, um Emissionen zu entfernen. Wasserstoff hilft, Phasen mit rauem Wind und Sonne abzukühlen.

Die Strategie ist sehr ehrgeizig, mit Fossile Brennstoffe 43,1 Prozent des britischen Stroms wurden 2019 erzeugt – hauptsächlich Gas und ein kleiner Teil Kohle (2,1 Prozent).