Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der deutsche Finanzminister sagt, die globale Steuerreform wird “sehr schnell passieren”

Bundesfinanzminister Olaf Schulz sagte am Mittwoch, er sehe beim G20-Treffen in Venedig am Wochenende keine Hindernisse für die geplante globale Steuerreform.

“Jetzt geht alles ganz schnell”, sagte Schulz, der sozialdemokratische Kanzlerkandidat bei der Bundestagswahl im September, in einem Interview mit Reuters.

„Das Ziel ist sehr ehrgeizig: Wir wollen, dass wirklich alles bereit ist, damit es 2023 international praktiziert wird“, fügte er hinzu.

130 Länder, auf die mehr als 90 Prozent des weltweiten BIP entfallen, haben vergangene Woche die größten Änderungen der grenzüberschreitenden Körperschaftsteuer seit mehr als einer Generation mit neuen Körperschaftsteuerregelungen und einem Steuersatz von mindestens 15 Prozent unterstützt. Die Republik, die durch den Plan Steuereinnahmen verlieren würde, trat nicht bei.

Das Paket geht dann an die G20-Finanzminister, um bei einem Treffen am Freitag und Samstag in Venedig den politischen Rückhalt zu geben.