Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der Bundespräsident inspiziert das thailändisch-deutsche Projekt für nachhaltige Landwirtschaft im Nordosten des Landes

Der Bundespräsident inspiziert das thailändisch-deutsche Projekt für nachhaltige Landwirtschaft im Nordosten des Landes

Ubon Ratchathani, die größte Provinz im Nordosten, verfügt über 4,2 Millionen Rai Land für den Reisanbau – eine der größten Provinzen im ganzen Land.

Thailand ist einer der größten Reisproduzenten und -exporteure auf dem Weltmarkt mit einer geschätzten Jahresproduktion von 30 Millionen Tonnen, von denen 10 Millionen Tonnen exportiert werden.

Ohne nachhaltige Landbewirtschaftung litt das Land jedoch in den letzten Jahrzehnten weiterhin unter den negativen Auswirkungen der Treibhausgasemissionen. Monokulturen und Waldeingriffe haben auch zu Umweltzerstörung, verminderter Artenvielfalt und geschwächten Ökosystemen geführt.

Pilotprojekt

Das ISRL-Projekt wird von der Global Environment Facility über das Umweltprogramm der Vereinten Nationen finanziert. Deutschlands wichtigste Entwicklungsagentur GIZ (Deutsche Entwicklungszusammenarbeit) führt in Zusammenarbeit mit der Reisabteilung des thailändischen Ministeriums für Landwirtschaft und Genossenschaften und Olam Agri, einem multinationalen Agrarunternehmen, ISRL-Pilotprojekte in Ubon Ratchathani und Chiang Rai im Norden durch.

Mehr als 45.000 Landwirte in ganz Thailand, die am ISRL-Projekt teilnehmen, werden ermutigt, durch die Einführung klimafreundlicher Reisanbaupraktiken und -technologien zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beizutragen.

Das Projekt zielt darauf ab, mehr als 652.500 Rai Land in eine nachhaltige Fläche für den Reisanbau umzuwandeln und gleichzeitig mehr als 187.500 Rai für die Wiederaufforstung und Fruchtfolge vorzubereiten. Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen des thailändischen Agrarsektors um das Äquivalent von 3,2 Millionen Tonnen Kohlendioxid zu reduzieren und den Einsatz von Chemikalien in landwirtschaftlichen Betrieben bis zum Abschluss des Projekts im Jahr 2027 um bis zu 100 Tonnen zu reduzieren.

Der Bundespräsident inspiziert das thailändisch-deutsche Projekt für nachhaltige Landwirtschaft im Nordosten des Landes

Siehe auch  Deutsche Erzeugerpreise stiegen im Juni im Jahresvergleich um 0,1 %: Destatis-Xinhua