Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Dem Bericht zufolge sind zwei New Yorker Generalstaatsanwälte, die gegen Trump ermittelten, zurückgetreten

Zwei der führenden Staatsanwälte, die gegen Donald Trump in New York City ermitteln, sollen zurückgetreten sein.

Carrie Dunn und Mark Pomerantz, die die Ermittlungen des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan zu Trumps Handelspraktiken leiteten, traten am Mittwoch abrupt zurück, so Quellen, mit denen sie sprachen New Yorker Zeiten.

entsprechend malDie beiden Staatsanwälte reichten ihren Rücktritt ein, nachdem der neue Generalstaatsanwalt der Stadt, Alvin Bragg, angedeutet hatte, dass er den Fall möglicherweise nicht weiterführen werde. Herr Bragg hat seit seinem Amtsantritt im vergangenen Monat nur wenige öffentliche Erklärungen zu den Ermittlungen abgegeben, und die Gründe für seine angebliche Zurückhaltung sind unbekannt.

Das DA-Büro von Manhattan untersucht, ob Herr Trump und seine Firma, The Trump Organization, den Wert ihres Vermögens überhöht haben, um Banken und andere Kreditgeber zu betrügen. Bragg übernahm die Ermittlungen von seinem Vorgänger Cyrus Vance, der vor Ende seiner Amtszeit eine Grand Jury einberufen hatte, um den Fall zu prüfen.

aber gem mal, dass die Jury vor Wochen aufgehört hat, Beweise zu hören. Ende Januar verschob die Staatsanwaltschaft abrupt ihr Kreuzverhör eines Zeugen, eines Zeugen Mal Seitdem wurden von den Geschworenen keine weiteren Zeugen mehr befragt, sagten die Quellen.

Unterdessen tickt die Uhr – die Grand Jury endet im April – und ohne Mr. Dunn und Mr. Pomerantz laufen die Ermittlungen plötzlich richtungslos.

Die Generalstaatsanwältin des Staates New York, Letitia James, leitet eine ähnliche Untersuchung, ob Herr Trump sein Vermögen überbewertet hat. Und diese Untersuchung erzielte letzte Woche einen großen Sieg, als ein Richter des Obersten Gerichtshofs von New York entschied, dass Mrs Er kann Mr. Trump befragen Und seine erwachsenen Kinder unter Eid.

Siehe auch  McCarthy zieht alle Auswahlen des Kapitol-Aufstandskomitees zurück

Aber es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen den Ermittlungen von James und denen von Mr. Bragg: Während die Ermittlungen von DA Manhattan kriminell sind, ist der Generalstaatsanwalt zivil, was bedeutet, dass er keine Anklage gegen Mr. Trump erheben kann. Er kann nur verklagt werden.

Trump hat vehement bestritten, den Wert seines Vermögens jemals übertrieben zu haben, und sowohl Herrn Bragg als auch Frau James „Fehlverhalten der Staatsanwaltschaft“ vorgeworfen.

unabhängig Ich habe Mr. Dunn, Mr. Pomerantz und Mr. Bragg um einen Kommentar gebeten.