Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das nächste Erstellerspiel für Dead Cells ist Nuclear Blaze

Dead Cells, Schöpfer des beliebten Rogue-Action-Platformers, hat sein nächstes Projekt vorgestellt: Nuclear Blaze.

Sebastien Benards Nuclear Fire wird voraussichtlich am 28. April 2023 auf Konsolen veröffentlicht und kostet Sie 15 € / 15 $ (sorry, ich habe zum Zeitpunkt des Schreibens keine genauen britischen Preise) für eine digitale Kopie und 30 € / $30, wenn Sie eine physische Kopie auf Switch oder PS4 erhalten möchten.

nukleares Feuer | Ankündigung des Veröffentlichungsdatums des Trailers.

Sie müssen zu Red Art Games gehen, um eine physische Kopie vorzubestellen, obwohl Sie sich dabei ein Set von drei „Exclusive Balze Nuclear Enamel Pins“ sichern. Physische Exemplare enthalten außerdem ein Booklet mit einem Interview mit Bénard und einen Schlüsselanhänger.

„Ein Lauffeuer brennt und Sie werden sofort geschickt, um es zu stoppen“, neckt die Videobeschreibung. Business as usual für einen hochqualifizierten und erfahrenen Feuerwehrmann wie dich. Luft ist mitten in dieses lodernde Inferno gefallen, und deine Hauptaufgabe besteht darin, das Feuer einzudämmen, seine Ursachen zu untersuchen und nach Überlebenden zu suchen.

„Die unerwartete Entdeckung einer geheimen Militäranlage wird Ihre Pläne schnell durchkreuzen. Enthüllen Sie die Wahrheit hinter der Existenz von Standort 16 und A- & block; & block; & block; & block; & block; & block; & block;. Für den Zugriff auf diese Informationen ist möglicherweise eine Genehmigung erforderlich & block.“ & block; & block; & block; und & block; & block; obwohl…“

Dead Cells hat kürzlich seine Pforten geöffnet, um eine weitere Gruppe bekannter Gaming-Gesichter – Indie-Favoriten wie Hotline Miami, Shovel Knight, Terraria und Slay the Spire – in ihrem neuen Avatar willkommen zu heißen. Jeder ist hier Vol. 2-Update auf dem PC.

Siehe auch  Humble Bundle wird ab nächsten Monat Spenden für wohltätige Zwecke abdecken