Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das größte Technologie-Schaufenster der letzten Woche – Retail Technology Innovation Center

Die deutsche Drogeriemarktkette Müller erweitert ihre Partnerschaft mit RELEX Solutions um den Umbau ihrer vier Distributionszentren in Deutschland, der Schweiz, Ungarn und Spanien.

Der Deal wird auch nahtlose Lieferflüsse für den Wareneingang abdecken und so die Produktverfügbarkeit insbesondere in Saisons mit hohem Volumen erhöhen.

Müller nutzte RELEX bereits für die Bedarfsprognose und die Filialbefüllung in 879 Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Kroatien, Ungarn, Slowenien und Spanien.

Amazon arbeitet mit Affirm für die allererste Option „Jetzt kaufen, später bezahlen“ auf der E-Commerce-Website zusammen.

Dies ist jetzt für einige Amazon-Kunden in den USA verfügbar, mit einem breiteren Rollout für die kommenden Monate. Diese Vereinigung wird es Menschen ermöglichen, Einkäufe von 50 USD oder mehr in kleinere monatliche Raten aufzuteilen.

Target hat angekündigt, in diesem Herbst vier neue Sortierzentren in den Märkten Houston, Dallas, Philadelphia und Lawrenceville, Georgia, zu eröffnen.

Die Entfernung des Screening-Prozesses aus Hinterzimmern und Geschäften und die Verlagerung in eine dafür vorgesehene Einrichtung wird dazu beitragen, Platz und Zeit an Einzelhandelsstandorten zu sparen, sagt sie.

Die Zentren, die mit Technologien von Grand Junction und Deliv betrieben werden, nehmen Sendungen aus den Geschäften entgegen und sortieren sie für Lieferpartner wie Shipt.

Das amerikanische Startup Lolli hat eine Partnerschaft mit dem Ticket-Marktplatz StubHub bekannt gegeben.

Dies gibt den Leuten die Möglichkeit, bis zu 6% des Bitcoins mit Tickets für Sportveranstaltungen, Theater und Konzerte zurückzuverdienen.

StubHub schließt sich mehr als 1.000 Einzelhändlern an, die Bitcoin-Belohnungen mit Lolli anbieten, darunter Microsoft, Sephora, Kroger und Best Buy.

Urban Outfitters startet einen Flohmarkt.

Nuuly Thrift wird im eigenen Haus entwickelt und wird noch in diesem Jahr als iPhone-App verfügbar sein.

Siehe auch  Globale Häfen haben mit dem Aufbau der Suezkanalblockade zu kämpfen

Es wird eine Schwesterplattform des Urban Outfitters-Mietprogramms Nuuly Rent sein und es Kunden ermöglichen, Artikel aller Marken zu kaufen und zu verkaufen, nicht nur hauseigene Produkte.

Walmart hat mit Walmart GoLocal einen White-Label-Service eingeführt, der über sein Logistiknetzwerk Produkte an andere Einzelhändler liefert.

„In einer Zeit, in der Kunden Schnelligkeit und Zuverlässigkeit erwarten, ist es wichtiger denn je, dass Unternehmen mit einem Dienstleister zusammenarbeiten, der die Bedürfnisse des Händlers versteht“, sagt John Woerner, Präsident und CEO von Walmart US.

“Wir haben Jahre damit verbracht, die Geschäftskapazitäten aufzubauen und zu erweitern, die unser Netzwerk von mehr als 4.700 Geschäften unterstützen, und freuen uns darauf, anderen Unternehmen den Zugang zu denselben zuverlässigen, qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Dienstleistungen zu ermöglichen.”

Studio Moderna, ein Multi-Channel-Händler von Home- und Wellness-Marken in Mittel- und Osteuropa, hat sich für Shippeo entschieden, um seine neuen Paketverfolgungs- und Tracking-Funktionen für Kunden zu unterstützen.

Der britische unabhängige Store Millbry Hill hat mit Brightpearl automatisierte Nachkaufvorgänge durchgeführt.

Nachdem es in 150 Tagen live gegangen ist, hat es jetzt Zugriff auf eine Einzelhandelsbetriebsplattform, die „out of the box“ in Shopify Plus integriert ist.

The Very Group, Betreiber der Online-Händler Very.co.uk und Littlewoods.com, hat die Zustellung von Kundenbestellungen am nächsten Tag von 19:00 bis 22:00 Uhr verlängert, dank automatisierter Technologie bei Skygate, dem Fulfillment-Center in East Midlands.

Die automatisierte Sortier-, Kommissionier- und Kommissioniertechnologie von Skygate sowie die Einzel- oder Mehrfachverpackungstechnologie sorgen dafür, dass Bestellungen innerhalb von 30 Minuten versandfertig sind, im Vergleich zu etwa vier Stunden in den früheren Fulfillment-Zentren von Very.

Die Selecta Group, ein Self-Service-Einzelhandelsunternehmen, das Kaffee- und Feinkostlösungen am Arbeitsplatz und im öffentlichen Raum anbietet, hat eine Partnerschaft mit Fiserv für den bargeldlosen Zahlungsverkehr angekündigt.

Siehe auch  Prost! Das traditionelle Bier der Stadt hält es exotisch

Die neueste Technologielösung von ONE Selecta wurde in diesem Sommer eingeführt und soll Zahlungen mit globalen und lokalen Kartensystemen und mobilen Apps am Point-of-Sale unterstützen.

Selecta evaluiert außerdem eine mobile Bezahl-App, die den Zugang zu einem Treueprogramm beinhaltet.

Perfekte Corp. Entwickelt von YouCam Makeup in Zusammenarbeit mit Avon México.

Avon ist ein Early Adopter von KI und Augmented Reality für Perfect Corp. in seinem digitalen Einkaufserlebnis und bietet eine virtuelle Erfahrung und Farbabstimmung für eine Auswahl von Avon PowerStay-Produkten über Grundierungen, Augen-Make-up und Lippenkategorien hinweg sowie fortschrittliche Haartechnologien. Farbkollektion.

Der Service steht mehr als 400.000 Avon-Vertretern in ganz Mexiko zur Verfügung.