Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das Gehirnchip-Startup Elon Musk bereitet sich auf seine allerersten Versuche am Menschen vor

Elon Musk scheint kurz davor zu stehen, mit den allerersten menschlichen Versuchen seiner Gehirn-Computer-Schnittstellentechnologie zu beginnen.

Eine neue Stellenausschreibung für „Clinical Trials Director“ bei Neuralink zeigt, dass das Neurotech-Startup bereit ist, die Hirnchipforschung auf die nächste Stufe zu bringen.

Neuralink hat bereits Experimente an Schweinen und Affen durchgeführt, darunter ein erfolgreiches Experiment mit neun Jahre alten Makaken, die in der Lage waren, Videospiele nur mit ihrem Gehirn zu spielen.

Das Unternehmen hofft schließlich, die Technologie nutzen zu können, um eine „Koexistenz von menschlicher und künstlicher Intelligenz“ zu ermöglichen.

Die frühen Versuche am Menschen, von denen Musk letzten Monat sagte, dass sie im Jahr 2022 stattfinden werden, werden wahrscheinlich gelähmte Menschen umfassen, die die Neuralink-Schnittstelle verwenden, um eine direkte neuronale Kontrolle über einen Computercursor zu erlangen.

Die Position erfordert Kandidaten, die „missionsorientiert“ und „bereit und eifrig sind, alles zu tun“, um die Ambitionen des Unternehmens zu erreichen.

„Als Direktor für klinische Studien werden Sie eng mit einigen der innovativsten Kliniker und leitenden Ingenieuren sowie mit den ersten Teilnehmern klinischer Studien bei Neuralink zusammenarbeiten!“ das Arbeitsliste, zuerst entdeckt von Bloomberg.

„Sie werden das Team leiten und beim Aufbau helfen, das dafür verantwortlich ist, die klinischen Forschungsaktivitäten von Neuralink zu ermöglichen und die regulatorischen Wechselwirkungen zu entwickeln, die mit einem sich schnell entwickelnden und sich ständig weiterentwickelnden Umfeld einhergehen.“

Im Gegenzug behauptet Neuralink, „eine Gelegenheit zu bieten, die Welt zu verändern und mit einigen der klügsten und talentiertesten Experten aus verschiedenen Bereichen zusammenzuarbeiten“.

Das Neuralink-Gerät ist etwa so groß wie eine Münze und kann in den Schädel implantiert werden

(Neuralink)

Die ersten praktischen Anwendungen der Technologie von Neuralink werden laut Musk die Behandlung von Menschen mit Gehirnstörungen und -krankheiten umfassen, der sagt, dass sie wichtige Gehirn- und Wirbelsäulenprobleme mit einem nahtlos implantierten Gerät lösen wird.

Der Tech-Milliardär, der auch SpaceX und Tesla leitet, behauptet, dass das Potenzial des Neuralink-Gehirnchips darüber hinaus nahezu unbegrenzt ist.

Während er sagte: „Sie können Blindheit lösen, Sie können Lähmungen lösen, Sie können das Hören lösen.“ Firmenpräsentation 2020.

„In Zukunft wird man Erinnerungen speichern und wiederherstellen können.“ Das sieht zunehmend so aus schwarzer Spiegel Episode … schließlich können Sie es in einen neuen Körper oder den Körper eines Roboters herunterladen.

Seitdem wird behauptet, dass die Technologie den Menschen „erweiterte Fähigkeiten“ verleihen wird, wie z Die Fähigkeit, Musik direkt in ihren Kopf zu streamen.

Der Neuralink-Affe konnte Pongs virtuelles Paddel bewegen, indem er nur darüber nachdachte

(Neuralink)

A 2019 Papier Neuralink-Forscher haben eine Beschreibung einer Gehirn-Computer-Schnittstelle geschrieben, die einen Satz „kleiner, flexibler Elektrodenstränge“ verwendet, die von einem Roboter chirurgisch in das Gehirn implantiert werden.

Das Gerät selbst ist „ungefähr so ​​groß wie eine Münze“ und kann offenbar ein Stück des Schädels ersetzen, ohne das Gehirn dauerhaft zu schädigen.

Zukünftige Versionen werden eine ganztägige Akkulaufzeit bieten und sich drahtlos mit dem Smartphone des Trägers verbinden können.

Die neueste Stellenausschreibung ist eine von 84 Beiträge auf Neuralink, das Rollen in Robotik, Software, Tierpflege und Chirurgie umfasst.

Siehe auch  Cambridge Quantum und DB arbeiten zusammen, um die Zugplanung zu verbessern