Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das deutsche Bündnis spricht von Gesichtsdruck bei der Geldaufteilung

(Bloomberg) – Die Initiative von Olaf Scholes steht vor einer großen Bewährungsprobe als zwei potenzielle jüngere Partner, während Bundeskanzlerin Angela Merkel diese Woche im Vorfeld einer Reihe von Koalitionsgesprächen über die Finanzpolitik diskutiert.

Viel gelesen von Bloomberg

Als Zeichen der bevorstehenden Herausforderungen forderte der Grünen-Co-Vorsitzende Robert Habeb einen Schuldenerlass für die betroffenen EU-Partner, während Volker Wiesing, Generalsekretär der handelsfreundlichen Liberaldemokraten, die Steuererhöhung der Partei und die Bürokratie bekräftigte. Für verfassungsmäßige Kreditlimits.

Die Sozialdemokraten in Souls treffen sich am Montag mit potenziellen Verbündeten zu einer zehnstündigen Debatte, für Dienstag sind vier weitere Gesprächsstunden geplant. Winfried Gretchman, Ministerpräsident des Grünen Landes Baden-Württemberg, bezeichnete die Atmosphäre als “schwierig”, als andere Beamte kommentarlos ein Konferenzzentrum in Berlin betraten.

Die SPD hat bei der Wahl am 26. September kurzzeitig Merkels Konservative besiegt und hofft, dass bis Ende dieses Jahres eine Einigung erzielt werden kann, sagt SPD-Vorstandsmitglied Kevin Cunert.

“Ich denke, die ersten Monate reichen aus, um einen kollektiven Herrschaftswillen zu entwickeln, und dann gibt es Krisen wie in jeder Regierung”, sagte er am Montag in einem ARD-Interview. “Das ist völlig normal. Es ist sehr wichtig, warum Gespräche solide und energisch geführt werden.”

Trotz unterschiedlicher Haushaltspolitik wollen alle drei Parteien, dass Deutschland in Bereiche wie Digitalisierung, Klimaschutz und Bildung investiert, sagte Quinert.

Obi-Wan legte gemeinsam mit Habeb und der Co-Vorsitzenden Annalena Barbaugh im Gespräch mit FDP-Präsident Christian Lindner und Weiss eine gemeinsame Zielsetzung und Koordination vor. Am Wochenende schien es weniger.

Hebek sagte am Samstag im Radio Deutschlandfung, dass südeuropäische Länder stark vom Coronavirus betroffen seien und ihre Schulden nach den Richtlinien des EU-Stabilitäts- und Entwicklungsabkommens nicht zurückzahlen sollten. Er warnte davor, dass tiefe Einschnitte in Sozialprogrammen andernfalls zu Faschismus führen könnten.

Siehe auch  Akquisition von German Player bietet fortschrittliche IPSC-basierte Zelltherapiefunktionen des Katalysators

Die freundschaftliche Atmosphäre in den ersten Verhandlungen sollte nicht als Grund dafür angesehen werden, dass es zwischen den drei Parteien „große Differenzen“ und tiefe politische Konflikte gibt. „Dies ist noch kein abgeschlossener Deal“, sagte er.

Die FDP nimmt die Staatsausgaben sehr scharf und will nach der Epidemie die EU-Kontrollen der Schulden und Defizite der Mitgliedstaaten wieder vollständig einführen.

“Schulden schaffen keine Zukunft”, sagte Wising am Sonntag der Bild-Zeitung und betonte, seine Partei werde “in dieser Position bleiben”.

Qunert von der SPD sagte, jede der Parteien sollte ihre Positionen aufweichen, um eine Einigung zu erzielen. Er gab der FDP Auftrieb und verwies auf einen Plan, den sogenannten “Schuldenbruch” Deutschlands mangels parlamentarischer Unterstützung auf “eigentlich nicht auf der Tagesordnung” zu ändern.

Er stellte jedoch fest, dass es noch viele Herausforderungen bei der Schaffung von Haushaltsprioritäten und einem “angemesseneren Steuersystem” gebe. “Wir haben noch einen langen Weg vor uns.”

(Updates mit Kommentaren vom Beginn des Vortrags ab dem dritten Absatz)

Viel gelesen von Bloomberg Business Week

21 2021 Bloomberg LP