Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Das Callisto-Protokoll mit dem Titel „AAAA“ blieb Berichten zufolge hinter den erwarteten Verkaufszahlen zurück

Callisto-Protokollentwickelt von Striking Distance Studios, konnte die Umsatzerwartungen nicht erfüllen, was sich in der Folge auf den Aktienkurs des Verlags und Mutterkonzerns Krafton auswirkte.

Laut der koreanischen Seite MK-OdysseeDas Callisto-Protokoll kostete rund 200 Milliarden Won (162 Millionen US-Dollar/132 Millionen Pfund), um es über einen Zeitraum von drei Jahren zu entwickeln, eine Zahl, die sich nicht wieder hereinholen konnte.

Während der Entwicklung behauptete Crafton, dass Callisto Protocol ein „AAAA“-entwickelter Titel sein würde, was ein Qualitätsniveau impliziert, das weit über dem Budget und dem Standard-AAA liegt.

Samsung Securities senkte zusammen mit anderen Investment- und Wertpapierfirmen als Reaktion darauf sein Aktienkursziel und stellte fest, dass die Verkäufe von Callisto Protocol schwächer als erwartet ausfielen. In einem Anfang des Monats veröffentlichten Aktienbericht stellte das Unternehmen fest, dass es „einen kumulativen Verkauf von 5 Millionen Exemplaren erwartet, aber angesichts der aktuellen Verkaufsvereinbarung wird ein kumulierter Verkauf von 2 Millionen Exemplaren selbst in diesem Jahr nicht einfach sein“.

Es scheint, dass Crafton beabsichtigt, einige dieser Verluste abzumildern, indem es den Titel mit kosmetischen und Story-basierten DLCs unterstützt, aber es bleibt abzuwarten, ob das ausreichen wird. Wir haben eine Umfrage gemacht Anfang Dezember (wohlgemerkt mit einer ziemlich großen Stichprobengröße), was darauf hindeutete, dass es selbst um den Start herum ein ziemlich harter Kampf werden könnte, waren die Spieler bei ihrer Spielauswahl etwas schüchtern.

Wir genossen den schweren Kampf und die brutalen Animationen von The Callisto Protocol, dachten aber, dass die Erfahrung teilweise durch langweilige Charaktere und einige Rahmenprobleme enttäuscht wurde. Unsere vollständigen Gedanken zu diesem Thema finden Sie unter Ausführliche Überprüfung.

Siehe auch  Das Vereinigte Königreich sieht sich aufgrund der hohen Nachfrage nach britischen Kartoffeln vom Kontinent mit einer Knappheit an Chips konfrontiert

Haben Sie das Callisto-Protokoll aufgegriffen? Wundert es Sie, dass die Verkaufszahlen schlecht waren oder die Erwartungen des Verlags zu hoch waren? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.