Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Dan Stevens spielt beim deutschen Exportsieg einen freilaufenden Liebesroboter

Ich bin dein Mann

Bleecker Straße

Tom (Dan Stevens) ist ein elegantes Traumboot in einem schmalen schwarzen Anzug, der seine Rilke-Lieblingszeilen lesen und zu Rumba tanzen kann; Er kann auch alte sumerische Texte übersetzen und leicht die Quadratwurzel bis zum neunten Grad berechnen. Das liegt daran, dass Tom ein Roboter ist, und er ist aus Liebe gemacht (wörtlich): ein Humanoid, der gentechnisch verändert wurde, um einer mürrischen Berliner Akademikerin namens Alma (Marine Eggert) zu gefallen, wenn Sie nicht alles an der Magie der KI hassen.

Es ist auch das Beste an Maria Schraeders charmanter, niederdeutscher Romanze – ein Film, in dem sich seine bittersüßen Lektionen über das Leben und die Liebe wirklich gelernt anfühlen, auch wenn die Hälfte des Paares, auf das er sich konzentriert, eine Fälschung von Einsen und Nullen ist. Dies ist kein Thema, das Alma interessiert, wenn sie zum ersten Mal ihren maßgeschneiderten Match trifft; Sie sagte nur auf Wunsch ihres Chefs zu, freiwillig an einem Testprogramm teilzunehmen (zusammen mit dem kleinen Bestechungsgeld, das er gibt, um ihre eigene Forschung zu finanzieren). Wie schlimm, sagen Sie, könnten drei Wochen mit Tom sein? Es stellt sich heraus, dass er es kaum erwarten kann, ihr Ehemann zu sein: Innerhalb weniger Stunden streut er Rosenblätter in die Badewanne, macht ihr Essen fit für eine griechische Frühstücksorgie und passt sogar die 12-Grad-Neigung des Autositzes an, um die Wahrscheinlichkeit von Unfällen zu verringern. .

All dies liefert er mit strahlenden Augen und einem charmanten Lächeln und unterstreicht seinen Erfolg. Aber für Alma ist das alles eine List. Am liebsten wäre sie für ihre Arbeit und die Pflege ihres kranken Vaters (Wolfgang Hübsch) allein gelassen und hat nicht weniger Zeit und Geduld für Werbegrußkarten-Ideen. (Als er vorschlägt, sich durch leichte Gespräche besser kennenzulernen, antwortet sie scharf: “Ich rede nie.”) Aber als sich Toms Algorithmus an die reale Welt anpasst, beginnen seine elektronischen Exzentrizitäten etwas Menschlicher zu erliegen, und beide bald feststellen, dass sie die Daten neu bewerten (oder ist es etwas Kurzlebiges?) und alle ihre Konten darauf einrichten.

Siehe auch  Tribes of Europa Staffel 2: Netflix schweigt über seine Verlängerung

Es ist erfreulich zu sehen, wie Eggert die dornigen Nähte von Alma auflöst – die Verletzungen in ihrer Vergangenheit, die sie dorthin geführt haben, Verletzlichkeiten, die unter ihrer selbstschützenden harten Schale ausbrechen – auf eine Art und Weise, wie es die meisten albernen Heldinnen der amerikanischen Komödien sind. Aber Stevens (der fließend Deutsch sprach oder es sehr schnell und sehr gut lernte) ist eine stille Entdeckung: die erste Downton Abbey Und Korps Stern Er hat letztes Jahr seine wenigen Ansichten gestohlen EurovisionSie offenbart ein unerwartetes Flair für coloriertes Haar und ein volles Lager. Hier findet er gekonnt den Schlüssel zu Toms wahrem Unrealismus: kleine Gesten und sorgfältig abgestimmte Verhaltensweisen, der Kopf, der sich beim Klang der Stimme einer Alma wie ein neugieriger Vogel neigt. Schauspielerin und Regisseurin Schrader (die auch Netflix geholfen hat Unkonventionell Und spielte in der erfolgreichen Export-Spionage-Serie mit 83- Deutschland) Zu schlau und traurig, um sie nett und unfreundlich sein zu lassen Mann Schmelzen Sie in der Brise glücklich bis ans Ende. Stattdessen bietet der Film dem Leben etwas Realistischeres: eine Liebesgeschichte, die vielleicht endet, sobald sie beginnt. Note: B +