Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Coronavirus-Fälle in China erreichten ein Zweijahreshoch, als Millionen geschlossen wurden, als sich der Ausbruch in China ausbreitete

China verzeichnete einen enormen Anstieg der täglichen Covid-19-Infektionen, da sich die Neuerkrankungen gegenüber dem Vortag auf den höchsten Stand seit zwei Jahren verdoppelten, da sich das Virus im Nordosten rasch ausbreitete.

Insgesamt 3.507 lokal übertragene Fälle mit bestätigten Symptomen wurden am Montag in mehr als 12 Provinzen und Gemeinden gemeldet, sagte die Nationale Gesundheitskommission, gegenüber 1.337 am Vortag.

Seit das Coronavirus Ende 2019 zum ersten Mal in der Innenstadt von Wuhan auftauchte, hat China einen großflächigen Ausbruch erfolgreich unterdrückt strikte „Null-Covid“-Strategie, Dazu gehörten schwere Schließungen, die dazu führten, dass große Teile der Bevölkerung in ihren Häusern eingeschlossen wurden.

Während die Zahl der Fälle im Land im globalen Vergleich gering bleibt, sagten Gesundheitsexperten, dass die Zunahme der täglichen Fälle in den nächsten Wochen ein entscheidender Faktor dafür sein wird, ob ein strenger Eindämmungsansatz gegen die sich schnell ausbreitende Omicron-Variante noch wirksam ist.

Ein von der Universität Lanzhou im Nordwesten Chinas betriebenes Covid-19-Vorhersagesystem sagte voraus, dass die aktuelle Infektionsrunde Anfang April nach einem Rückstand von etwa 35.000 Fällen endlich unter Kontrolle gebracht werden würde.

In ihrer jüngsten am Montag veröffentlichten Bewertung sagte die Universität, dass der Ausbruch zwar der schwerwiegendste auf dem Festland seit Wuhan im Jahr 2020 sei, China ihn jedoch unter Kontrolle bringen könne, solange strenge Beschränkungen bestehen.

Mindestens 11 Städte und Landkreise im ganzen Land wurden aufgrund des jüngsten Anstiegs geschlossen, darunter auch Shenzhen Southern Technology HubHeimat von 17 Millionen Menschen.

In Shanghais Finanzzentrum haben Behörden, die gegen einen Ausbruch in der ganzen Stadt kämpfen, einzelne Wohnhäuser abgeriegelt und alle Bewohner getestet.

Chinas Luftfahrtbehörde sagte, dass 106 internationale Flüge, die in Shanghai ankommen sollten, vom 21. März bis 1. Mai aufgrund von COVID-19 in andere inländische Städte umgeleitet werden.

Die Zahl der bestätigten asymptomatischen Infektionen in Shanghai erreichte am Montag 21, darunter 12 aus dem Ausland importierte, mit weiteren 130 asymptomatischen Fällen.

Fast 90 % der bestätigten neuen Fälle auf dem Festland wurden am Montag in der nordöstlichen Provinz Jilin gefunden. Seine 24,1 Millionen Einwohner wurden an der Ein- und Ausreise gehindert Aus dem Gouvernement und über verschiedene Gebiete innerhalb des Gouvernements hinweg, ohne die örtliche Polizei zu benachrichtigen.

Eine lokale Zeitung, die von der Autorität der Kommunistischen Partei unterstützt wird und den regionalen Parteichef zitiert, sagte, Jilin-Beamte sollten die Vorbereitung von provisorischen Krankenhäusern und ausgewiesenen Krankenhäusern intensivieren und kaputte Orte nutzen, um sicherzustellen, dass alle Infektionen und ihre engen Kontakte isoliert werden.

Der Ausbruch in den Werken des Volkswagen Konzerns in Changchun, Jilin, hat laut einem Sprecher am Montag drei Standorte für mindestens drei Tage geschlossen.

Die Zahl der neuen asymptomatischen Fälle, die China nicht als bestätigte Fälle einstuft, erreichte 1.768, verglichen mit 906 am Vortag. Es gab keine neuen Todesfälle und die Zahl der Todesopfer blieb unverändert bei 4.636.

Bis zum 14. März meldete Festlandchina 120.504 Fälle mit bestätigten Symptomen, darunter lokale Fälle und solche, die von außerhalb des Festlandes eingetroffen sind.

Reuters und Agence France-Presse haben zu diesem Bericht beigetragen

Siehe auch  Macron fordert Russland auf, Öl und Kohle zu verbieten, während Biden den „brutalen“ Putin verurteilt