Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Cleantech im Fokus, da der Aktienmarkt auf die Wahlen in Deutschland wartet

Geschrieben von Christoph Stitz und Daniela Pigna

FRANKFURT (Reuters) – Die bevorstehenden Bundestagswahlen in Deutschland werden wahrscheinlich das fragmentierteste Ergebnis seit Jahrzehnten zeigen, und die Märkte könnten Schwierigkeiten haben, die Auswirkungen auf Aktien zu bestimmen, mit einer Ausnahme: Wenn sie bei Green Tech schlecht abschneiden, geraten sie in Schwierigkeiten.

Analysten sagen, dass die umweltfreundliche Grüne Partei gute Chancen hat, nach den Wahlen vom 26.

Investoren konzentrieren sich bereits bei der Aktienauswahl auf ESG-Themen, auch in Deutschland, das Pläne zum Ausstieg aus Kohle und Atomkraft skizziert hat.

„Die bevorstehenden Wahlen in Deutschland werden erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungspolitik haben und sich auf Unternehmen und Investoren auswirken“, sagten die Analysten von JPMorgan und stellten das potenzielle Engagement von Aktien mit hohen Kohlendioxidemissionen fest.

Dazu gehören die Stahlwerke Thyssenkrupp und Salzgitter, die beiden größten Stahlhersteller Deutschlands, sowie der Chemieriese BASF und das Kali- und Salzbergwerk K+S, teilte das Unternehmen mit.

Auch Christian Kahler, Analyst der DZ Bank, sah Umweltverschmutzer wie HeidelbergCement, den zweitgrößten Zementhersteller der Welt, und die Fluggesellschaft Lufthansa vor Herausforderungen, wenn die Emissionsziele weiter verschärft würden.

Darüber hinaus gibt es Bedenken, was ein verschärfter Umgang mit Emissionen für den deutschen Automobilkernsektor, zu dem Daimler, BMW und Volkswagen gehören, bedeuten könnte.

“Händler sind möglicherweise besonders besorgt über die Aussichten für Volkswagen, das eine volatile Umweltbilanz seit dem Emissionsskandal 2015 aufweist”, sagte Matt Wheeler, globaler Forschungsleiter bei FOREX.com und City Index.

Für Anleger in deutsche Energiewerte, darunter Windturbinenhersteller Nordex und Projektentwickler Encavis, sieht die Botschaft angesichts der Umstellung Deutschlands von fossilen Brennstoffen auf den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien anders aus.

Siehe auch  Arsenal-Transfernachrichten: Everton transferiert Ainsley Maitland leihweise an Niles, Crystal Palace ist immer noch scharf auf Eddie Nketiah | Fußballnachrichten

Dies gelte auch für RWE – eines der größten europäischen Unternehmen für erneuerbare Energien – und den Stromnetzbetreiber E.ON, sagte Wanda Sirwinowska, Analystin der Credit Suisse.

Sie nannte die Wahl “einen wichtigen Katalysator für die deutschen Energieversorger angesichts der erwarteten Fokussierung auf die Energiewende” und sagte, RWE könne E.ON für den Rest des Jahres übertreffen. Die E.ON-Aktie ist das fünfte Jahr im Plus, die RWE-Aktie um 8 %.

Gleichzeitig ist Wohnungseigentum ein Sektor, der unter Druck geraten könnte, wenn eine linksgerichtete Regierung das Land regiert.

Obwohl innerhalb weniger Stunden nach Abschluss der Wahlen am 26. also die Mehrheit.

Bernsteins Analysten schrieben, wenn die Sozialdemokraten eine Koalition mit den Grünen und der Linken eingehen würden, bestehe die Gefahr einer deutlichen Verschärfung der Mietpreisbremse.

In Deutschland, wo die Eigenheimpreise in den letzten Jahren stark in die Höhe geschossen sind, werden die Mieten heiß diskutiert und auch die Angst vor weiteren Anstiegen spielte eine große Rolle, als Vonovia und Deutsche Wohnen im Mai Fusionspläne bekanntgaben.

“Aber auch eine solche Linkskoalition würde wahrscheinlich nicht über einen bundesweiten Mietpreisstopp nach Berliner Vorbild für Großstädte hinausgehen”, sagten sie.

(Bearbeitung von Barbara Lewis)