Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Chinas Strukturreform leitet eine Ära starken Wirtschaftswachstums ein

Abbildung: Chen Chia/Global Times

Die US-Wirtschaft verlangsamte sich im dritten Quartal stark und wuchs mit einer Jahresrate von 2 Prozent weniger als Chinas 4,9 Prozent Wachstum im entsprechenden Zeitraum. Im Jahresverlauf dürfte sich der Abstand zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt verkleinern, da Chinas jährliche Wachstumsrate voraussichtlich 8 % erreichen und damit das US-BIP-Wachstum verdoppeln wird.

Wie üblich werden sich die politischen Entscheidungsträger in Peking weiterhin darauf konzentrieren, die „Zwillingsmotoren“ von Konsum und Investitionen zu entwickeln, um die Binnennachfrage anzukurbeln, sowie ihre Exporte aggressiv auszuweiten. Abgesehen von unerwarteten Unfällen oder Naturkatastrophen ist China gut aufgestellt, um in den kommenden Jahren ein jährliches Wachstum von rund 5 Prozent zu erreichen.

Als aufstrebende Wirtschaftsmacht wird China auch weiterhin reiche und lukrative Möglichkeiten für andere Weltwirtschaften bieten, die bereit sind, sich aktiv am „Reich der Mitte“ zu beteiligen.

Auf die Frage, warum sie auf einer engeren wirtschaftlichen und politischen Beziehung zu China besteht, sagte die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel letzte Woche gegenüber den deutschen Medien, dass Chinas BIP bei ihrer Wahl zur deutschen Staatschefin im Jahr 2005 nur 2,8 Billionen US-Dollar betrug – weniger als das deutsche Bruttoinlandsprodukt Produkt. Dann 3,2 Billionen Dollar. Merkel hatte jedoch die seltene Weitsicht, zu wissen, dass sich China sehr schnell entwickeln würde, wie ein galoppierendes Pferd.

Jetzt, wenn Merkel ihr Amt niederlegt und sich auf den Ruhestand vorbereitet, nähert sich die chinesische Wirtschaft im Jahr 2021 16 Billionen Dollar. Merkel sagte, die Aufrechterhaltung engerer Handels- und Wirtschaftsbeziehungen mit einer riesigen Volkswirtschaft wie China habe Deutschland und Europa sehr geholfen und es dem deutschen Volk ermöglicht, in den letzten 16 Jahren ihrer Herrschaft ein ziemlich reiches Leben zu führen.

Siehe auch  Amnesty International sagt, die Taliban haben neun Männer aus Minderheiten getötet

Merkel ist eine Weltspitze mit einer Vision. Während ihrer langen Amtszeit zeigte sie großes Interesse an China, besuchte viele chinesische Städte, ob groß oder klein, eher entwickelt oder rückständig und erlebte mit eigenen Augen den ausufernden Urbanisierungsprozess in China, die akribischen Bemühungen der Regierung zur Armutsbekämpfung und die Arbeit der Chinesen. Unternehmen und Innovationslabore, der Fleiß und die Beharrlichkeit chinesischer Arbeiter, die es ihnen ermöglichten, die ungenutzte Kraft der Wirtschaft zu kennen.

Viele Politiker im Westen sind jedoch wankelmütig und nervös angesichts der schnellen Fortschritte Chinas in kurzer Zeit, während eine Reihe amerikanischer Medienkommentatoren weiterhin kaltes Wasser über Chinas zukünftiges Wachstum gießen. Aus ihrer Sicht ist Chinas Entwicklung nicht nachhaltig, und einige sagen erneut voraus, dass die chinesische Wirtschaft zusammenbrechen oder sogar zusammenbrechen wird.

Chinas Wirtschaftsleistung in den letzten 40 Jahren hat das Gegenteil bewiesen. Tatsächlich befindet sich die chinesische Wirtschaft in einer besseren Position als die der Vereinigten Staaten, die einem anhaltenden Delta-Angriff, gefährlich ins Stocken geratenen Lieferketten, stockendem Konsum und steigendem Inflationsdruck ausgesetzt sind. Die Kombination aus langsamerem Wachstum und schnellerer Inflation bereitet der Fed Probleme, denn wenn die US-Notenbank gezwungen ist, die Zinsen zu erhöhen, um die Inflation einzudämmen, wird die fragile US-Wirtschaft entgleist.

Im Vergleich dazu steuert die chinesische Wirtschaft derzeit auf ein stark egalitäres Wachstum um, das darauf abzielt, Marktnachfrage nach neuen Technologien zu schaffen und gleichzeitig die massive Kaufkraft der chinesischen Verbraucher zu nutzen. Der Staat ergreift die Initiative, um den Transformations- und Veränderungsprozess voranzutreiben.

Nach Angaben der politischen Entscheidungsträger beginnen ab diesem Jahr – dem ersten Jahr des 14. Fünfjahresplans – eine Reihe von Makrokontrollmandaten für die Immobilienregulierung, private Nachhilfe, die riesigen internetbasierten Plattformunternehmen wie Alibaba, Ant, Didi, Tencent und Meituan wurden herausgegeben, die ihre Technologie und Marktgröße nutzten, um monopolistische Schritte zu unternehmen, um den Wettbewerb zu unterdrücken.

Siehe auch  Auswirkungen von Zuschüssen und Stipendien:

Die chinesische Regierung erkennt an, dass die hohen Preise für städtische Häuser und die Bildung von Kindern seit vielen Jahren „Berge“ sind, die über 500 Millionen Bürger der Mittelschicht aufragen und ihre Kaufkraft ernsthaft beeinträchtigen. In diesem Jahr ordnete die Zentralregierung an, das Nachhilfegeschäft einzustellen, damit durchschnittliche städtische Familien 500 US-Dollar pro Monat sparen konnten.

China hat weitreichende politische Instrumente entwickelt, um die Kreditvergabe der Banken an Immobilienentwickler zu reduzieren, und ein Pilotprogramm zur Grundsteuer eingeführt, um Investoren und Spekulanten daran zu hindern, Immobilien zu horten – ein Schritt, der eine zentrale Rolle bei der Senkung der Wohnkosten spielen wird. Es wird geschätzt, dass die Immobilienpreise in Chinas Städten der ersten und zweiten Klasse in den nächsten fünf Jahren um 10 bis 20 Prozent sinken werden.

Bildung und bezahlbares Wohnen werden chinesische Familien stark von der finanziellen Belastung entlasten und zusammen mit den ständig steigenden Löhnen eine starke Grundlage für die Förderung des Binnenkonsums bilden. China ist bereit, der größte Verbrauchermarkt der Welt zu werden, sobald der 14. Fünfjahresplan vollständig umgesetzt ist, wobei die Mittelschicht bei den Ausgaben die Führung übernimmt. Im dritten Quartal dieses Jahres trug der Konsum 64 Prozent zum Wirtschaftswachstum Chinas bei, das bis 2025 auf über 70 Prozent ansteigen wird.

Chinas einzigartiges zentralisiertes Regierungssystem wird erneut eine entscheidende Rolle bei der wirtschaftlichen Strukturreform spielen. Die Reform kann sich kurzfristig auf die Immobilienentwicklung und das Wirtschaftswachstum auswirken, wie die langsamere Wachstumsrate von 4,9 Prozent im dritten Quartal zeigt, aber langfristig wird sie die Grundlage der chinesischen Wirtschaft erheblich verbessern und eine relativ starke höhere Wachstumsrate. .

Siehe auch  Mars: Wissenschaftler bestimmen die Dicke der Erdkruste

Auf der anderen Seite des Pazifiks bleibt das 3,5 Billionen US-Dollar teure Haushaltsgesetz von US-Präsident Joe Biden auf dem Capitol Hill gegen Ende des Jahres heiß umkämpft. Systematische Bürokratie und parteiisches Alibi in Washington haben die Wirtschaftsgesetzgebung stark verlangsamt. Erschwerend kommt hinzu, dass Amerikas Reichtum zunehmend auf Big Tech und Wall Street gelenkt wird – wodurch große Teile der Arbeitskräfte in anderen Sektoren isoliert werden und ihr Leben erschwert wird.

Der Autor ist Herausgeber der Global Times. bizopinion@globaltimes.com.cn