Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

China startet Kampagne, um bis 2025 85 % seiner Bürger Mandarin zu sprechen | Weltnachrichten

China hat eine heftige Kampagne gestartet, um bis 2025 85 % seiner Bürger Mandarin zu sprechen.

Die Angelegenheit wurde vom Staatsrat am Mittwoch herausgegeben. ChinaDas Kabinett sagte, der Gebrauch von Mandarin, das auf Chinesisch als „putonghua“ oder „gemeinsame Sprache“ bekannt ist, sei immer noch „unausgewogen und unangemessen“.

Die Regierung plant, die Landessprache Mandarin bis 2035 fast überall zu verwenden, auch in ländlichen Gebieten und unter ethnischen Minderheiten.

Bild:
Tibetisch-buddhistische Nonnen lesen aus ihren Lehrbüchern, während sie einen chinesischen Sprachkurs besuchen. Bild: AP

Der Umzug bedroht regionale Dialekte wie Kantonesisch und Hokkien sowie Minderheitensprachen wie Tibetisch, Mongolisch und Uigurisch.

Diese Richtlinie wird durch die gesetzlichen Anforderungen der Sprache unterstützt, die als Amtssprache von Regierungsbehörden, in Schulen, Nachrichten, Publikationen, Radio, Film und öffentlich-rechtlichem Fernsehen gesprochen wird.

Die Verbreitung der Sprache bei anderen hat gelegentlich zu Protesten geführt – unter anderem im vergangenen Jahr in der Inneren Mongolei, wo Mongolisch durch Mandarin als Unterrichtssprache ersetzt wurde.

Chinas regierende Kommunistische Partei verurteilte all diese Beschwerden als eine Form von Separatismus und unterdrückte sie brutal. Sprachkompatibilität sei notwendig, um den Anforderungen einer modernen Wirtschaft und einer nationalen Einheit gerecht zu werden.

Die Versuche der Regierung, Mandarin über ihr globales Netzwerk von Konfuzius-Instituten zu fördern, waren umstritten, wobei Kritiker dies als Versuch anprangerten, die Agenda der Partei zu fördern und Themen wie ihre Menschenrechtsbilanz zu dediskutieren.

Siehe auch  Biden legt sein Veto gegen Trumps Bemühungen ein, die Akten des Weißen Hauses ab der Kommission vom 6. Januar aufzubewahren | Angriff auf das US-Kapitol