Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bukayo Saka hat offen auf den Vorschlag reagiert, er solle Englands Linksverteidiger werden

Bukayo Saka hat offen auf den Vorschlag reagiert, er solle Englands Linksverteidiger werden

Bukayo Saka besteht darauf, dass er nicht die Antwort auf Englands Linksverteidigerproblem ist.

Der Arsenal-Flügelspieler spielte zu Beginn seiner Karriere als Linksverteidiger, während Gareth Southgate Kieran Trippier während der längeren Abwesenheit von Luke Shaw auf der linken Seite seiner Verteidigung einsetzte.

Sakas Mentor, Ian Wright, hat seine Meinung geäußert, dass er einspringen könnte, um England einen natürlichen Linksaußen und jemanden zu geben, der aus der Verteidigung heraus eine eher angreifende Mannschaft bieten kann.

Aber der 22-Jährige sagte gegenüber BBC 5 Live: „Nein, offensichtlich liebe ich Ian Wright und er sagt viele großartige Dinge über mich, aber ich glaube nicht, dass es die Antwort ist, mich aus der Position zu bringen. Aber am Ende.“ „Aber es liegt in Gareths Händen, also müssen wir einfach dem vertrauen, den Gareth an diesem Tag auswählt.“

Trippier begann die drei Spiele auf der Position des linken Verteidigers, während Kyle Walker die letzten Minuten des Slowenien-Spiels auf derselben Position verbrachte. Shaw ist zum Training zurückgekehrt, hat aber seit Februar nicht mehr gespielt, aber der Verteidiger von Manchester United ist der einzige Linksverteidiger-Spezialist im Team.

Trotz der bisherigen Schwierigkeiten Englands bei der Euro 2024 bestand Saka darauf, dass die Spieler unter Southgate immer noch Spaß haben.

Er erklärte: „Ich denke, er hat hier ein fantastisches Umfeld geschaffen. Wenn man mich und viele Spieler fragt, werden sie auf jeden Fall sagen: ‚Ich freue mich darauf, zu kommen, und jedes Mal, wenn ich ausgewählt werde, bin ich aufgeregt und kann es kaum erwarten.‘ um die Jungs kennenzulernen.‘“

Bukayo Saka bestätigt, dass England das EM-Turnier 2024 genießt
Bukayo Saka bestätigt, dass England das EM-Turnier 2024 genießt (PA-Kabel)

Er trifft im Achtelfinale auf die slowakische Nationalmannschaft, und Saka sagte: „Als wir in das Turnier einstiegen, wollten wir uns als Erster qualifizieren, und das haben wir geschafft.“

Siehe auch  Deutsche ganz links: SPD und Grüne (die Grünen) einer Dreierkoalition

„Wir haben die Gruppenphase, die K.-o.-Phase, hinter uns gelassen, jedes Spiel ist riesig und wir konzentrieren uns jetzt nur auf die Slowakei und versuchen, dieses Spiel zu gewinnen und in die nächste Runde zu kommen.“