Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

British Land macht seine Parkhäuser zu Zentren für Same-Day-Delivery-Unternehmen | Britisches Land

Die britische Immobiliengesellschaft British Land, zu der Einkaufszentren wie Sheffields Meadowhall gehören, hat einen Millionen-Pfund-Plan angekündigt, um leere Parkplätze und Einkaufszentren in städtische Vertriebszentren für Online-Shopping zu verwandeln und Lieferservice für Lebensmittel am selben Tag.

Das Unternehmen schätzte den Gesamtwert seiner Pipeline an urbanen Logistikimmobilien auf 600 Millionen Pfund und gab an, 189 Millionen Pfund für Vermögenswerte mit „urbanem Logistikpotenzial“ ausgegeben zu haben, auch im Zentrum von London. Es zielt darauf ab Mehr Lager kaufen Hinzufügen zusätzlicher Stockwerke zu bestehenden Lagerhallen zur Vermietung an Einzelhändler, die schnell Waren an Käufer in der Hauptstadt liefern möchten.

Online-Shopping hat während der Coronavirus-Pandemie an Popularität gewonnen, als viele Geschäfte während aufeinanderfolgender Schließungen monatelang geschlossen blieben. In den letzten Monaten gab es in Städten in ganz Großbritannien eine neue Flut Superschnelle Lebensmittellieferanten Markteintritte – einschließlich Getir, Gorillas und Weezy – die versprechen, innerhalb von Minuten Vorräte an Ihre Tür zu bringen und die Milliarden von Investoren angezogen haben.

British Land sagte, es habe Standorte gekauft, darunter ein Lager im Wert von 87 Millionen Pfund Heritage House in Enfield, in der Nähe der M25, und 20 Millionen Pfund teure Tiefgarage am Finsbury Square im Zentrum von London.

Es wird die Enfield-Fläche, die derzeit vollständig an Mieter einschließlich des Supermarkts vermietet ist, um eine zusätzliche Etage erweitern. Warterose. Das Parkhaus Finsbury Square wird in ein Logistikzentrum umgewandelt, um die City of London zu bedienen.

Laut Simon Carter, CEO von British Land, mangelt es in der Hauptstadt an Platz für Distributionszentren, und das Unternehmen will die Standorte neu entwickeln, um diesem wachsenden Bedarf gerecht zu werden.

Siehe auch  EUR/USD steht vor starkem Widerstand, gemischtem PMI

„Dieses spezielle Marktsegment, in dem sich die Kundenanforderungen schnell entwickeln und die Nachfrage stark ist, das Angebot an geeigneten Flächen jedoch sehr begrenzt ist, erfordert innovative Lösungen, um die Dichte und Wiederverwendung von Flächen im Zentrum von London zu erhöhen“, sagte Carter.

Abonnieren Sie die tägliche Business Today-Mail oder folgen Sie Guardian Business auf Twitter bei BusinessDesk

Inmitten der Verschiebung seiner Strategie kehrte British Land in den sechs Monaten bis zum 30 % der Büromiete, einzuziehen. Das Unternehmen wies für den Berichtszeitraum einen Gewinn von 370 Millionen Pfund nach Steuern aus, verglichen mit einem Verlust von 730 Millionen Pfund im Jahr zuvor.

Carter sagte, dass Unternehmen wieder nach der Anmietung von Büroräumen suchten, als ihre Mitarbeiter in ihre Büros zurückkehrten, was „die Bewohner zuversichtlicher macht, sich für die Räume zu engagieren“.

Eine der jüngsten Büroentwicklungen am Broadgate 1 in der City of London ist bereits vollständig an Mieter vermietet oder wird angeboten.