Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Britischer DJ entgeht der Strafverfolgung nach Omicrons erster Panik in Neuseeland | Neuseeland

britischer DJ Die erste Panik für Neuseeland löste Omicron aus Die Behörden sagen, dass er nach einem Verstoß gegen die Vorschriften zur Isolierung zu Hause vorerst nicht strafrechtlich verfolgt wird.

„Das Gesundheitsministerium plant derzeit nicht, diesen Fall an die Polizei zu verweisen“, sagte das Ministerium in einer Erklärung und fügte hinzu, dass es „die Abschreckungswirkung von einer möglichen Strafverfolgung abwägen und gleichzeitig ein Umfeld schaffen muss, das nicht entmutigt“. die Zukunft.“ Fälle von Unterstützung bei der Reaktion der öffentlichen Gesundheit auf Covid-19.“

Robert Etheridge, auch bekannt als DJ Dimension, kam am 16. Dezember in Neuseeland an und verbrachte sieben Tage in einer der verwalteten Isolations- und Quarantäneeinrichtungen (MIQ) des Landes und gab drei negative Covid-Testergebnisse zurück. Ich habe Dinge erwähnt.

Nachdem er MIQ verlassen hatte, musste er drei Tage in häuslicher Isolation verbringen, wartete jedoch nicht auf einen negativen Test am neunten Tag – wie ebenfalls erforderlich -, bevor er in die Gemeinschaft eintrat.

Nach Angaben des Ministeriums besuchte er zwei Tage lang eine Reihe von Orten in Auckland, darunter Nachtclubs, ein Einkaufsviertel und Restaurants, bevor er am 27. Dezember ein positives Testergebnis erhielt und an MIQ zurücksendete.

Etheridge, die letzte Woche beim Rhythm and Alps Festival in der Nähe von Wanaka spielen sollte, entschuldigte sich „bei denen, die ich durch mein Missverständnis unwissentlich in Gefahr gebracht habe“.

„Ich bin mir des Ernstes der Lage bewusst und bedauere die Betroffenen zutiefst.“

In einer früheren Erklärung sagte er: „Nachdem ich meine 10-tägige Isolation abgeschlossen hatte und verstanden hatte, dass ich die Quarantäne abgeschlossen hatte, trat ich in die Gemeinschaft ein. Zu meiner Überraschung und großen Sorge erhielt ich unerwartet am 12. Tage nach Ende der Isolationsphase.“

Sein Fall löste Empörung in Neuseeland aus, das oft für seine Reaktion auf die Pandemie gelobt wurde und das nur Sperrbeschränkungen vor kurzem aufgehoben In Auckland, seiner größten Stadt, nach einem Ausbruch in der Delta-Region.

Obwohl Dutzende enger Kontaktpersonen identifiziert wurden, teilte das Ministerium am Montag mit, dass noch keiner von ihnen positiv auf das Virus getestet worden sei.

Covid-Fälle sind derzeit rückläufig Neuseeland, wobei am Montag nur 27 neue Gemeinschaftsfälle und 24 an der Grenze bekannt gegeben wurden.

Siehe auch  Malta führt die Überprüfung der Grünen Liste an, da Portugal gefährdet ist