Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Boeing, ESG und Lufthansa beteiligen sich an der künftigen deutschen P-8A-Poseidon-Flotte


entsprechend Öffentlichkeitsarbeit Boeing veröffentlichte am 5. Juli 2022, das US-Unternehmen ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH und Lufthansa Technik unterzeichneten eine dreiseitige Vereinbarung zur Stärkung der gemeinsamen Bemühungen zur Unterstützung der neuen deutschen P-8A-Poseidon-Flotte.
Folgen Sie Get to know the Navy auf Google News unter diesem Link


Boeing P-8A Poseidon Marine-Aufklärungsflugzeug (Bildquelle: 24tnews)


Mit der neuen Vereinbarung werden Boeing, ESG und Lufthansa Technik das Team sein, das für die Umsetzung des P-8A-Nachhaltigkeitsprogramms in Deutschland verantwortlich ist.

Die neue Vereinbarung baut auf zwei separaten Absichtserklärungen auf, die 2021 separat mit ESG und Lufthansa Technik unterzeichnet wurden, umfasst nun alle drei Parteien und legt zusätzliche Einzelheiten zur Rolle der einzelnen Unternehmen im deutschen P-8A-Programm fest.

Mit der Formalisierung dieser neuen Industriepartnerschaft werden Boeing, ESG und Lufthansa Technik deutsche Kunden in allen Bereichen der Flugzeugunterstützung und -ausbildung unterstützen, um die höchste Einsatzverfügbarkeit der P-8A-Flotte der Deutschen Marine zu gewährleisten.

Die ersten Lieferungen nach Deutschland sind für 2024 geplant und Boeing schätzt, dass das P-8A-Programm bis zu 250 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigen wird.

Über die P-8A Poseidon

Die Boeing P-8 Poseidon ist ein von Boeing Defence, Space, and Security entwickeltes und produziertes Patrouillen- und Aufklärungsflugzeug der US-Marine, modifiziert aus der 737-800ERX. Es wurde für die United States Navy (USN) entwickelt.

Die P-8 ist in den Bereichen U-Boot-Abwehr (ASW), Oberflächenkrieg (ASUW) und Geheimdienst, Überwachung und Aufklärung (ISR) tätig. Bewaffnet mit Torpedos, Harpunen-Schiffsabwehrraketen und anderen Waffen kann es Sonoboy-Bojen abschießen und überwachen und in Verbindung mit anderen Anlagen, einschließlich des unbemannten Meeresüberwachungsfahrzeugs Northrop Grumman MQ-4C Triton, operieren.

Die P-8 wird von der US Navy, der Indian Navy, der Royal Australian Air Force und der RAF betrieben. Es wurde auch von der Royal Norwegian Air Force, der Royal New Zealand Air Force, der südkoreanischen Marine und der deutschen Marine bestellt.

Siehe auch  Können Antibiotika neben bakteriellen Infektionen auch Krankheiten des Menschen behandeln?

Die P-8 ist eine militärische Version der 737-800ERX, der 737-800 mit 737-900 Flügeln. Der Rumpf ähnelt dem 737-700-basierten Transportflugzeug C-40 Clipper, ist aber länger als bei der USN im Einsatz. Die P-8 verfügt über einen verbesserten Rumpf für niedrige Höhen und Flügelspitzen, die denen der Boeing 767-400ER ähneln, und nicht die gemischten Querruder, die bei den 737NG-Modellen verfügbar sind.