Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

BMW will seine Autos zu privaten Kinos machen

Der deutsche Autokonzern arbeitet mit Amazon zusammen, um das Fire-TV-Erlebnis in einen „Theaterbildschirm“ zu integrieren, der mit Surround-Sound und 5G-Konnektivität ausgestattet ist.

Auf der CES 2022 zeigte BMW ein 31-Zoll-Panorama-Display mit Smart-TV-Funktionen und bis zu 8K-Auflösung. Es erstreckt sich außerhalb des Fahrzeugdachs, um den Passagieren auf den Rücksitzen ein beeindruckendes Unterhaltungserlebnis im Auto zu bieten.

(Melden Sie sich für den Tech-Newsletter Today’s Cache an, um Einblicke in neue Themen an der Schnittstelle von Technologie, Wirtschaft und Politik zu erhalten. Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.)

Der deutsche Autokonzern arbeitet mit Amazon zusammen, um das Fire-TV-Erlebnis in einen „Theaterbildschirm“ zu integrieren, der mit Surround-Sound und 5G-Konnektivität ausgestattet ist.

Der Ultra-Wide-Screen reicht horizontal und auf Höhe vom Autodach bis zu den Lehnen der Vordersitze nahezu über den gesamten Innenraum. Seine Neigung lässt sich per Zoom-Funktion verstellen und die Inhalte des Unterhaltungsprogramms können in Breiten bis 16:9, 21:9 oder sogar im 32:9-Format wiedergegeben werden.

Das Fire TV-Erlebnis ermöglicht es den Passagieren, auf eine Vielzahl von Inhalten zuzugreifen, sodass sie unterwegs Filme und TV-Episoden streamen, Musik hören und heruntergeladene Sendungen ansehen können.

Der Autohersteller beabsichtigt, die Rückseite des Innenraums in ein privates Kino zu verwandeln, in dem das Bowers & Wilkins Diamond-Surround-Soundsystem eingebaut ist.

Wenn der Passagier das Theatererlebnis aktiviert, werden die verschiedenen Funktionen des Autos aufeinander abgestimmt, wie beispielsweise das Absenken der Kinoleinwand, begleitet von einem Audioerlebnis des berühmten Filmmusikkomponisten Hans Zimmer. Gleichzeitig werden die Rollos der Seitenfenster und der Heckscheibe geschlossen und die Ambientebeleuchtung im Heckbereich gedimmt.

Das Infotainmentsystem lässt sich per Touch-Bedienung mit zwei Fahrgastlautstärkereglern auf beiden Seiten des Bildschirms oder mit in die Fondtüren integrierten Touchpads steuern.

BMW sagte, dass das In-Car-Entertainment-System in seinen zukünftigen Luxusmodellen verfügbar sein wird.

Siehe auch  Assassin's Creed Infinity sieht echt cool aus