Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Biden reist wahrscheinlich ohne endgültiges US-Klimaabkommen zur COP26

WASHINGTON (Reuters) – Es wird erwartet, dass Präsident Joe Biden ohne ein Abkommen über Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels nach Europa reist, da die Chancen der tief gespaltenen Demokraten im Kongress am Mittwoch für ein breiteres Ausgabenabkommen schwinden.

Biden wird voraussichtlich am Donnerstag an einem Treffen der G20-Staats- und Regierungschefs in Rom und dann an der UN-Klimakonferenz im schottischen Glasgow teilnehmen. Die Konferenz in Glasgow sollte ein Schaufenster für Biden sein, um die Bemühungen der USA zur Bekämpfung des Klimawandels zu demonstrieren und andere Länder aufzufordern, ähnliche Maßnahmen zu ergreifen.

Der US-Präsident wird seine Abreise nach Europa wahrscheinlich um einige Stunden verzögern, da er am Donnerstagmorgen an der Sitzung des demokratischen Ausschusses des Repräsentantenhauses teilnehmen sollte, berichteten CNN und NBC News am späten Mittwoch, um sich wahrscheinlich Unterstützung zu sichern. fortschrittlicher Gesetzgeber für seine Agenda.

Bidens Ausgabenplan in Höhe von 1,5 Billionen bis 2 Billionen US-Dollar zur Eindämmung des Klimawandels und zur Erweiterung des sozialen Sicherheitsnetzes blieb am Mittwoch in parteiübergreifenden Streitereien versunken, ebenso wie ein damit verbundener Infrastrukturentwurf in Höhe von 1 Billion US-Dollar, der auch klimabezogene Maßnahmen umfasst. Weiterlesen

Ein großer Demokrat stellte fest, dass die Zeit einfach davonläuft, bis alles abgeschlossen ist, bevor Biden geht.

„Ich denke, dass eine Rahmenvereinbarung innerhalb der nächsten 24 bis 36 Stunden wahrscheinlich ist“, sagte Hakeem Jeffries, Vorsitzender des demokratischen Kongresses des Repräsentantenhauses, nach einem Treffen mit der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi.

Andere stimmten zu, dass es unwahrscheinlich sei, dass es am Mittwoch eine Einigung geben würde, und schlugen vor, dass die Kernfragen bleiben, wie etwa die Zahlungsweise.

Siehe auch  Biden legt sein Veto gegen Trumps Bemühungen ein, die Akten des Weißen Hauses ab der Kommission vom 6. Januar aufzubewahren | Angriff auf das US-Kapitol

„Ich weiß es nicht“, sagte Senator Bernie Sanders, ein Unabhängiger, der sich mit den Demokraten zusammenschließt. „Aber ich glaube nicht. Mir ist das Einnahmenpaket nicht ganz klar. Es scheint, dass jede vernünftige Rückgabeoption zerstört wurde.“

Das Weiße Haus versuchte am Mittwoch zuvor darzustellen, dass es immer noch „realistisch“ sei, dass Bidens Ausgabenplan bis Donnerstag Unterstützung des Kongresses erhalten könnte, räumte jedoch ein, dass er möglicherweise ohne endgültige Einigung nach Europa gehen muss.

„Natürlich möchte er diese Reise mit einem Deal antreten“, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, gegenüber Reportern. Sie fügte jedoch hinzu, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt „auf das Engagement des Präsidenten“ in Bezug auf Infrastruktur und Klima achten, nicht auf das, was verabschiedet wurde. im Kongress.

„Sie sehen, dass wir kurz vor einem Deal stehen“, sagte sie.

Biden müsste jedes verabschiedete Gesetz unterzeichnen, um Gesetz zu werden. Psaki sagte am Mittwoch zuvor, dass er seine Reise, um sie weiter zu verteidigen, nicht wesentlich verschieben werde.

„Morgens gibt es eine gewisse Flexibilität, aber ich würde nicht vorschlagen, dass er seinen Flug verschiebt.“

(Berichterstattung von Jeff Mason und Garrett Renshaw) Zusätzliche Berichterstattung von Kanishka Singh; Bearbeitung von Heather Timmons, Alistair Bell, Peter Cooney und Lincoln Fest.

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.