Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Berichten zufolge zahlen einige bereits Steuern auf staatliche Renten

Berichten zufolge zahlen einige bereits Steuern auf staatliche Renten

Bildquelle, Getty Images

  • Autor, Kevin Beachy
  • Rolle, Lebenshaltungskosten-Reporter

Einige Menschen zahlen bereits Einkommenssteuer auf ihre staatlichen Renten, obwohl die Konservativen versprochen haben, sie steuerfrei zu halten, heißt es in einem Bericht.

Die neue staatliche Standardrente liegt derzeit unter dem Schwellenwert von 12.570 £, ab dem Einkommenssteuer zu zahlen ist. Zukünftige Erhöhungen könnten jedoch dazu führen, dass sie über diesem Niveau liegt.

Das Manifest der Konservativen beinhaltet das zusätzliche Triple-Lock-System – einen Plan zur Anhebung der Steuerfreigrenze, damit die neue staatliche Rente nicht in das Einkommensteuernetz einfließt.

Das Rentenberatungsunternehmen LCP sagt jedoch, dass der Betrag, den die Menschen tatsächlich in der staatlichen Rente erhalten, unterschiedlich ist und bedeutet, dass einige bereits Steuern darauf zahlen und dies auch weiterhin tun werden.

Dies ist auf die Komplexität und die Möglichkeiten des aktuellen Systems zurückzuführen.

Viele Menschen haben Kontakt mit uns aufgenommen und um Klärung der Rentenpolitik gebeten, wobei einige darauf hingewiesen haben, dass ein Teil ihres Renteneinkommens bereits steuerpflichtig ist.

„Ist das Versprechen einer Steuererleichterung gewährleistet?“

Alan aus West Sussex fragt: „Können Sie garantieren, dass meine Rente dreifach gebunden und steuerfrei ist?“

Alle großen Parteien sagten, sie würden die dreifache Sperre beibehalten – das Versprechen, die staatlichen Renten jedes Jahr auf der Höhe der Löhne, der Inflation oder 2,5 % zu erhöhen.

Da die Steuergrenzen nach den Plänen der wichtigsten Parteien für mindestens die nächsten drei Jahre eingefroren werden, besteht die Möglichkeit, dass viele Menschen besteuert werden, wenn sie nur die staatliche Rente beziehen.

Fast 12 Millionen Menschen erhalten eine staatliche Rente und der Standardsatz liegt unter der aktuellen Steuerfreigrenze von 12.570 £.

Untersuchungen von LCP deuten jedoch darauf hin, dass 2,5 Millionen Menschen bereits mehr aus dem staatlichen Rentensystem beziehen, was bedeutet, dass sie weiterhin steuerpflichtig sind und bleiben werden.

Das alte staatliche Rentensystem – für diejenigen, die vor 2016 das Rentenalter erreicht haben – ist komplex, da einige Menschen auch zusätzliche staatliche Rentengelder erhalten.

Das spätere neue staatliche Rentensystem orientierte sich an einem Standardsatz.

Aber selbst in diesem System erhalten einige Rentner möglicherweise mehr als den Standardbetrag, da Übergangsmaßnahmen gelten, die sicherstellen, dass Personen, die nach den alten Regeln eine Rente aufgebaut haben, ihre Ansprüche behalten können. Dem Bericht zufolge werden etwa 300.000 Menschen genug erhalten, um in die Einkommensteuerklasse aufgenommen zu werden.

LCP-Partner Sir Steve Webb, ehemaliger Rentenminister der Liberaldemokraten, sagte: „Die Realität ist, dass die Beträge, die Rentner erhalten, sehr unterschiedlich sind, von einigen Pfund pro Woche bis zu Hunderten von Pfund pro Woche.“

„Wir schätzen, dass rund 2,5 Millionen Rentner, also mehr als jeder Fünfte aller Rentner, staatliche Renten beziehen, die über der Einkommenssteuergrenze liegen. Diese Rentner werden überwiegend Steuerzahler bleiben, auch wenn die künftige Politik die Einkommenssteuervergünstigungen an Erhöhungen des Gesamtsteuersatzes für die Regierung koppelt Rente.

Ein Tory-Sprecher sagte: „Im Rahmen der zusätzlichen Dreifachsperre wird der steuerfreie Bonus für Rentner entsprechend den höchsten Sätzen und Einkünften oder um 2,5 % steigen – genau wie die staatliche Rente.“

Er sagte, dass unter Labour Millionen Rentner mehr Steuern zahlen würden.

„Steuerpflichtige Erwerbsrente“

Rosie aus Schottland sagte, es bestehe der Eindruck, dass Rentner keine Steuern zahlten, aber „staatliche Renten seien steuerpflichtiges Einkommen, und viele Rentenempfänger kleiner Unternehmen würden besteuert, weil die Steuerschwellen eingefroren seien.“

Nach Plänen von Labour, Konservativen und Liberaldemokraten werden die Einkommenssteuergrenzen in den nächsten drei Jahren weiterhin eingefroren.

Das bedeutet, dass mit steigendem Einkommen mehr Menschen dazu verleitet werden, mehr Steuern zu zahlen.

Dazu gehören einige Rentner, die zusätzlich zu ihrem staatlichen Renteneinkommen Einkommen vom Arbeitsplatz oder aus einer privaten Rente beziehen.