Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bereiten Sie sich darauf vor, an kalten Wochentagsabenden abgeschnitten zu werden, warnt National Grid-Chef | Wirtschaftsnachrichten

Der Leiter des britischen Strom- und Gasnetzbetreibers hat die Haushalte gebeten, sich an Wochentagen während der „wirklich kalten“ Tage im Januar und Februar zwischen 16 und 19 Uhr auf Stromausfälle vorzubereiten, wenn die Gasimporte reduziert werden.

John Pettigrew, Leiter des National Grid, sagte, dass an den „dunkelsten Abenden“ im Januar und Februar Stromausfälle verhängt werden müssten, wenn die Generatoren nicht genug Gas hätten, um den Bedarf zu decken, insbesondere bei kaltem Wetter.

Er machte seine Bemerkungen am Montag auf dem Energy Transition Summit der Financial Times.

Anfang dieses Monats hatte das nationale Netz verlegt Land auf Ankündigung Dass die Wahrscheinlichkeit einer Gasknappheit im Winter gestiegen ist und dass in einigen Gebieten ein geplanter dreistündiger Stromausfall verhängt werden könnte, falls die Gasversorgung den Bedarf nicht deckt.

Dies ist das erste Mal seit der Warnung, dass eine offene Diskussion darüber geführt wird, wann ein Stromausfall eintreten könnte.

Aufgrund des russischen Krieges in der Ukraine und der Sanktionen gegen russische Gasimporte sind viele europäische Länder mit Gasknappheit konfrontiert. Eine große Menge Strom wird aus Gas erzeugt, was die nationale Stromversorgung unter Druck setzt, da die Nachfrage angesichts des kalten Wetters steigt.

Großbritannien bezieht 40 % seines Stroms aus gasbefeuerten Kraftwerken, während Gas die überwiegende Mehrheit der Haushalte beheizt.

Obwohl Großbritannien kein Gas aus Russland importiert, importiert es Strom und Gas aus europäischen Ländern, die von russischem Gas abhängig sind.

Mehrere Maßnahmen waren geplant, um Stromausfälle zu vermeiden, darunter das Bereitstellen von Kohlekraftwerken, anstatt wie zuvor geplant, stillzulegen und zu errichten Flexibilitäts-Service-Anfragewodurch Verbraucher dafür belohnt werden können, dass sie zu Spitzenlastzeiten keine Energie verbrauchen.

Siehe auch  Das britische Finanzsystem ist stark genug, um selbst einer katastrophalen Rezession standzuhalten - Bank of England | Wirtschaftsnachrichten