Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bars und Restaurants warnen vor Schließung im Winter, da die Energierechnungen um 300 % steigen

„Am Freitag hielt es die Regierung angesichts unbestreitbarer Beweise dafür, dass das Wetter die Nation gefährdet hatte, für angemessen, die Dürre auszurufen.“ In dem Schreiben von UK Hospitality, Night Time Industries Association, British Beer and Pub Association und British Institute heißt es von Innkeeping , und Music Venue Trust:

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie lehnte eine Stellungnahme ab.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass einer von vier Leitern des Gastgewerbes erwägt, aufgrund hoher Rechnungen zu schließen. Der Sektor stellt 10 % der britischen Arbeitsplätze und ist für 5 % des BIP verantwortlich.

قال آلان مورجان ، الرئيس التنفيذي لشركة The Big Table Group المالكة لشركة Bella Italia ، إن الدعم „لم يكن أكثر أهمية من أي وقت مضى“ ، مع الزيادة الحادة في أسعار الطاقة „لدرجة أنه ينقل العديد من الشركات المعقولة إلى موقع يكافح من أجل جني الأرباح auf keinenfall“ . Morgan sagte, er erwarte „eine erhebliche Anzahl von Abschaltungen in der gesamten Branche“.

„Es muss eine Preisobergrenze geben, sonst werden die Pubs im Winter schließen“, sagte Clive Watson, Vorsitzender der City Pub Group.

Mehrere Unternehmen haben bereits Pläne zur Reduzierung des Energieverbrauchs in den Wintermonaten gemacht, da Hotels offenbar versuchen, Spas zu schließen oder einige Stockwerke abzuschalten. Theaterleiter erwägen, ob sie die Beleuchtungs- oder Klimatisierungsmenge ändern können, die sie in Veranstaltungsorten verwenden, um zu versuchen, ihre Energierechnungen zu senken.

Unternehmen, die versuchten, neue Energieverträge abzuschließen, seien „schockiert darüber, wie hoch die Preise waren“, sagte Ali Carnegie, Geschäftsführer des Strommaklers Total Energy Solutions.

„Das sind die Unternehmen, die dann schauen müssen, was sie schließen können und was den Mitarbeitern entgeht, weil es nicht nachhaltig ist.“

Siehe auch  Warum höhere Energierechnungen Ihr Einkommen mehr zerstören, als Sie denken

Am Wochenende schienen einige Energieunternehmen auf einen Rettungsfonds zu drängen, um die Haushaltsrechnungen zu senken, da die Energiekosten in der gesamten Wirtschaft in die Höhe schnellen.

ScottishPower und Eon haben einen Plan vorgeschlagen, um die Rechnungen für zwei Jahre auf dem derzeitigen Niveau zu begrenzen und das Defizit bei den Großhandelspreisen für Energie durch Milliarden von Pfund an Krediten von Banken zu finanzieren.

Die Sunday Times berichtete, dass die Kredite über 10 bis 15 Jahre zurückgezahlt werden und entweder durch eine Steuer auf Verbraucherrechnungen oder Steuern finanziert werden.

Ein Sprecher von UK Energy sagte: „Angesichts der Aussichten für den Winter und das nächste Jahr muss die Regierung alle auf dem Tisch liegenden Optionen in Betracht ziehen, um die Kundenrechnungen zu senken.

„Lieferanten werden weiterhin alles tun, um Kunden zu unterstützen, aber das Ausmaß dieser Rechnungserhöhung übersteigt bei weitem die Fähigkeit der Branche, die erforderliche Unterstützung zu leisten – daher müssen wir Interventionen in einem Umfang in Betracht ziehen, der einen Unterschied macht.“

Ein solcher Eingriff wäre nicht zielgerichtet, was bedeuten könnte, dass alle davon profitieren würden, auch diejenigen, die keine Hilfe bei ihren Rechnungen benötigen.