Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Barcelona „schließt den Ravenha-Deal ab“ trotz der finanziellen Turbulenzen und der Star ignoriert Chelsea | Fußball | Sport

Barcelona wird die Verpflichtung von Ravenha abschließen, nachdem es mit Leeds United einen Deal im Wert von 57 Millionen Pfund (67 Millionen Euro) abgeschlossen hat. Ravenha entschied sich dafür, auf einen Traumwechsel ins Camp Nou zu warten, und ignorierte Chelseas Interesse, nachdem er Anfang des Sommers den Blues für die Elland Road die Hand gegeben hatte.

Nachdem Chelsea das anfängliche Interesse von Arsenal und Tottenham Hotspur an dem 25-jährigen Flügelspieler geweckt hatte, stürzte Barcelona herein, um sich seine Dienste zu sichern. Entsprechend Fabrizio RomanoJetzt wurde mit Leeds eine vollständige Vereinbarung getroffen, um die neueste Unterschrift von Xavi Hernandez zu besiegeln.

Barcelona zahlt eine Pauschalgebühr von 49 Millionen Pfund (58 Millionen Euro) plus 8 Millionen Pfund (9 Millionen Euro) an Zusatzleistungen, die größte Gebühr, die Leeds jemals für einen Spieler erhalten hat, und übersteigt die 42 Millionen Pfund, die Manchester City im selben Transferzeitraum an Calvin Phillips gezahlt hat. . Ravenha wird einen Vertrag mit den katalanischen Giganten bis Juni 2027 unterschreiben, nachdem er den Wechsel seit Februar im Auge behalten hat.

Während die Anziehungskraft eines Vereins von der Größe Barcelonas unbestreitbar ist, werden viele Fragen über ihre Fähigkeit aufwerfen, inmitten ihrer finanziellen Probleme einen so großen Geldbetrag auf einen einzelnen Spieler zu pumpen. Blaugrana schuldet Frenkie de Jong derzeit 17 Millionen Pfund an aufgeschobenen Gehaltszahlungen, ein wichtiges Problem, das seinen Wechsel zu Manchester United im Sommer verhindert.

Nur bei: Manchester United – Liverpool 4:0: Vier Sterne glänzen, während die Red Devils toben

Ihre steigenden Schulden hinderten sie nicht daran, Xavis Team zu verstärken, was das de Jong-Lager noch mehr frustrieren würde. Ravenha wird Barcelonas dritte große Neuverpflichtung des Sommers sein, nachdem Andreas Christensen und Frank Kessie ablösefrei hinzugekommen sind.

Siehe auch  T20 World Cup: Shane Warren kritisiert Steve Smiths Aufnahme in den australischen Kader nach der Niederlage gegen England | Cricket-Neuigkeiten

United hat mit Barcelona einen 72-Millionen-Pfund-Deal, einschließlich Add-Ons, für de Jong vereinbart, und Eric ten Hags Zuversicht wird wachsen, ein Wiedersehen mit dem niederländischen Mittelfeldspieler zu erreichen. Auch de Jong ist offen für einen Wechsel, doch das ihm zustehende Geld erweist sich bislang als unüberwindbare Hürde.

LESEN SIE MEHR: Newcastle ist bereit, den Transferrekord von Alexander Isaac zu brechen