Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Barcelona lehnt 70-Millionen-Euro-Angebot von Frenkie de Jong ab | Konvertierungsfenster

Manchester United machte ein Eröffnungsangebot für Frenkie de Jong im Wert von 60 Millionen Euro (51,3 Millionen Pfund) plus potenzielle 10 Millionen Euro an Zuschlägen, die Barcelona ablehnte.

Die Klubs sind immer noch in Kontakt, wobei der niederländische Mittelfeldspieler Eric Ten Hag in seinem ersten Sommer als United-Trainer ein vorrangiges Ziel ist. Das Paar arbeitete anderthalb Jahre bei Ajax zusammen.

Barcelona bewertet de Jong mit 85 Millionen Euro und er könnte aufgrund seiner finanziellen Notlage bereit sein, zu verkaufen. Die Vereinbarung wird es ihnen erleichtern, Spieler wie Bernardo Silva von Manchester City und Robert Lewandowski von Bayern München zu verfolgen.

De Jong drängt nicht darauf, Barcelona zu verlassen – Ho Er sagte der Zeitung Guardian Im Februar hatte er gehofft, noch „viele Jahre“ zu bleiben – und wenn er wechseln wolle, würde er am liebsten zu einem Club in der Champions League wechseln.

United hat sich in der nächsten Saison für die Europa League qualifiziert, aber wir hoffen, dass die Anwesenheit von Ten Hag und der geplante Umbau den 25-Jährigen davon überzeugen werden, beizutreten.

Darwin Nunez steht neben anderen Spielern auf der Wunschliste von United, aber Liverpool hat im Kampf um die Verpflichtung des Stürmers von Benfica die Nase vorn. Sie haben ein offizielles Angebot gemacht, den uruguayischen Nationalspieler für 80 Millionen Euro plus Extras zu kaufen. Wie erwartetund sind bereit, Núñez einen Fünfjahresvertrag zu erteilen.

Die Gespräche dauern zwischen Liverpool und Benfica über die Größe der zusätzlichen Jobs, die möglicherweise einen Wert von bis zu 20 Millionen Euro haben, und wie die Gebühren bezahlt werden, wobei Liverpool Prämien bevorzugt.

Siehe auch  Emma Raducano verrät, warum sie Spurs-Fan ist