Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Apples 3-Billionen-Dollar-Bewertung ist nicht so lächerlich, wie es scheint | Nils Pratley

TEs ist sehr attraktiv Apple-Bewertung 3 Billionen Dollar ist, dass es nicht eindeutig falsch zu sein scheint. Oder besser gesagt, es scheint nicht außerhalb des Bereichs der aktiven Werte zu liegen, die der US-Börse auf Technologieunternehmen setzt. Es ist beispielsweise nicht erforderlich, heroische Erwartungen zu hegen, um in den Horizont zu starren, wie bei Teslas 1,2 Billionen US-Dollar, um eine so massive Zahl zu untermauern. Man kann fast 3 Billionen Dollar verdienen Ein Apfel Durch traditionelle Kennzahlen wie Umsatz, Gewinn und Cash-Generierung.

Das Unternehmen erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr, das im September endete, einen Umsatz von 366 Milliarden US-Dollar – 1 Milliarde US-Dollar pro Tag – und einen Gewinn von 94,7 Milliarden US-Dollar. Die Aktie wird also mit etwas mehr als dem 30-fachen des Vorjahresgewinns bewertet. Das ist schwierig, aber weniger angesichts des Umsatzwachstums (ein Drittel im letzten Jahr) und der Tatsache, dass alle Gewinne heutzutage ihren Weg zu den Anlegern finden, hauptsächlich durch Aktienrückkäufe.

In der Zwischenzeit muss sich die alte Gruselgeschichte über das „Peak iPhone“ noch materialisieren. Verbraucher scheinen sich von den schrittweisen Verbesserungen im Design nicht abschrecken zu lassen. Auch die Besorgnis über regulatorische Bedrohungen in jüngster Zeit scheint weniger besorgniserregend zu sein. Apple hält immer noch an den fürstlichen Gebühren fest, die sein App Store von Entwicklern verlangt, und die Systemherausforderungen bewegen sich sprunghaft. Apple scheint auch schlauer zu sein als, sagen wir, Social-Networking-Site von Facebook bei der Verwaltung der Politik.

Selbst wenn die Gebühr für den App Store gesenkt wird, ändert dieses Ergebnis auf jeden Fall nichts an den Spielregeln aufgrund des enormen Wachstums bei anderen Elementen der Linie „Dienste“ – Musik, TV, Cloud-Speicher usw. . in der Welt der Technik, Ein Apfel vielfältig.

Siehe auch  Usbekistan hilft Deutschland bei Evakuierungen in Afghanistan - Politico

Keiner von ihnen garantiert, dass Apple, nachdem es in weniger als vier Jahren von einer Bewertung von 1 Billion US-Dollar auf 3 Billionen US-Dollar gefallen ist, genauso reibungslos auf 4 Billionen US-Dollar aufsteigen wird. Hohe Zinsen (eine der größten Investitionsunsicherheiten für 2022) würden die Liebe des Marktes zur Technologie ernsthaft auf die Probe stellen. Aber 3 Billionen Dollar sind im Moment nicht lächerlich.

Flüge aus Leidenschaft

Es gibt nichts Schöneres als ein Silvester voller optimistischer Anlageideen, was in den kommenden Monaten passieren könnte, und hier kommen die Fluggesellschaften ins Spiel und reagieren mit einem Hauch von Optimismus auf Omicron. An einem lebhaften ersten Handelstag stiegen die Aktien des British Airways-Eigentümers IAG um 11 %, easyJet-Aktien um 9 % und Wizz Air, die im vergangenen Monat fast dreimal so viele Passagiere befördert haben soll wie im Dezember 2020, um 12 %.

Alle diese Aktien werden vom Covid-Nachrichtenfluss kapitalisiert, also ist eine Erholung des Aktienkurses sinnvoll, wenn die Reisebeschränkungen gelockert werden können – wenn nicht diese Woche, dann bald. Im Vergleich zu vor einem Monat sieht das Image von Omicron für Reise-, Urlaubs- und Hotelunternehmen sicherlich weniger einschüchternd aus, wenn die Infektionen ihren Höhepunkt erreichen. Auch das Timing könnte perfekt sein: Rechtzeitig zu Ostern, der ersten kritischen Phase für den Kurzstreckenmarkt, könnte die Zuversicht zurückkehren.

Das ist zumindest das Szenario, das bullische Analysten bevorzugen. Es ist völlig vernünftig, aber der Teil der Erholungsgeschichte, über den sich die Anleger Sorgen machen könnten, ist die Stärke der Flugpreise. Soweit man das beurteilen kann, planen sie alle, die Kapazitäten so schnell wie möglich auf das Niveau von 2019 zurückzuführen. Das klingt immer noch ein bisschen verträumt, es sei denn, die Preise fallen, um die Nachfrage zu erhöhen. Trotz des langweiligen Aussehens von Covid (was eindeutig nicht narrensicher ist), vermutet man, dass es einige Zeit dauern wird, bis alte Gewinnmargen zurückkommen.

Siehe auch  Lottozahlen für die Nationallotterie am Samstag, den 4. September, £20m