Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Amerikanische Verweigerungsberechtigungen

Die Demokraten bemühen sich, ein Argument zu finden, ein Argument, das ihren Ausgabenplan in Höhe von 5 Billionen US-Dollar an eine skeptische Öffentlichkeit verkauft. Der letzte und erstaunliche Versuch ist die Behauptung von Präsident Biden, dass alle seine neuen Ansprüche Amerika größer machen werden.

„Diesen Investitionen entgegenzutreten bedeutet, sich am Niedergang Amerikas mitschuldig zu machen“, sagte Biden am Dienstag und fügte hinzu, dass „andere Länder beschleunigen und Amerika hinterherhinkt“. Verstanden, Senatoren Joe Manchin und Kirsten Sinema? Sie sind mitschuldig am drohenden Scheitern des Landes.

***

Sie müssen die Kühnheit von höheren Steuern und höheren Sozialleistungen als Weg zur nationalen Wiederbelebung bewundern, insbesondere wenn es universelle Beweise für das Gegenteil gibt. Die erweiterten Ansprüche von Herrn Biden werden wahrscheinlich zu geringeren Arbeits- und Investitionsanreizen, einem langsameren Wirtschaftswachstum, einem niedrigeren Lebensstandard und weniger fiskalischem Spielraum für wesentliche öffentliche Güter wie die Landesverteidigung führen.

Dies ist die Lehre der europäischen Wohlfahrtsstaaten von der Wiege bis zur Bahre, die Bernie Sanders explizit als Vorbilder präsentiert. Der Großteil der Bevölkerung ist älter als die Vereinigten Staaten, aber das allein erklärt nicht die niedrige Erwerbsbeteiligung und die viel höhere strukturelle Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosenquoten in Europa sind tendenziell viel höher als in den Vereinigten Staaten, insbesondere bei jungen Erwachsenen. Im Jahr 2019 betrug die Erwerbsbeteiligung in den Vereinigten Staaten 62,6% gegenüber 49,7% in Italien, 55% in Frankreich, 57,7% in Spanien, 59,3% in Portugal und 61,3% in Deutschland.

Die niedrige Erwerbsbeteiligung in Europa trug zur Verlangsamung des Wachstums bei. Während sich die US-Wirtschaft angesichts der Unsicherheit über Obamas Politik nur langsam von der Rezession 2008-2009 erholte, lag das US-BIP-Wachstum von 2010 bis 2019 im Durchschnitt bei 2,3 % und übertraf damit Italien (0,27 %), Portugal (0,86 %) und Spanien (1,07 %). ), Frankreich (1,42 %) und Deutschland (1,97 %).

Siehe auch  Die Kohlenstoffemissionen werden 2021 steigen, der zweithöchste in der Geschichte Treibhausgasemissionen

Demokraten sagen, ein großzügigerer Familienurlaub würde mehr Frauen dazu bringen, zu arbeiten und die Belegschaft zu erweitern. Italien bietet jedoch 22 Wochen Mutterschaftsurlaub zu 80 % des früheren Einkommens an. Frankreich spart 16 Wochen zu 90%, Spanien bietet 16 Wochen zu 100%. Stattdessen haben höhere Lohnsteuern zur Finanzierung dieser großzügigen Leistungen den Anreiz zur Einstellung verringert.

Europas wenig diskutiertes Geheimnis ist, dass Sozialstaaten von der Wiege bis zur Bahre von der Mittelschicht über Mehrwertsteuer und Lohnsteuer finanziert werden. Der kombinierte Sozialversicherungssatz für Arbeitgeber und Arbeitnehmer beträgt 36 % in Spanien, 40 % in Italien und 65 % in Frankreich. Die Mehrwertsteuer beträgt in den meisten europäischen Volkswirtschaften rund 20 %. Es gibt einfach nicht genug reiche Leute, um ihre Beiträge zu finanzieren.

Die Demokraten in Washington wissen das, weshalb sie auf Haushaltstricks zurückgreifen, um Ausgaben von 5 Billionen US-Dollar im 10-Jahres-Haushaltsfenster zu verbergen. Sie planen, einige Jahre der Ausgaben mit 10 Jahren Steuererhöhungen für Unternehmen und wohlhabende Einzelpersonen voranzutreiben, aber das bringt ihnen immer noch nur 2,1 Billionen Dollar an geschätzten neuen Einnahmen.

Die massiven Vorteile für Europa bedeuten auch weniger Geld für Sicherheit und Militär. Nur etwa neun europäische Länder erfüllen die Zusage der NATO, 2 % oder mehr des BIP für Verteidigung auszugeben, und nur Griechenland gibt mehr als 3 % aus, ebenso wie die Vereinigten Staaten. Deutschland gibt magere 1,56% aus.

Die Vereinigten Staaten konnten das Sowjetimperium in den 1980er Jahren besiegen, weil die boomende Wirtschaft genügend Einnahmen für den Wiederaufbau der Armee lieferte. Biden schlägt vor, die Verteidigung real zu kürzen, und der Keil der Luxusausgaben wird schnell wachsen. Mit dem Aufstieg Chinas wird es keine militärische Aufrüstung nach Reagan-Art geben.

***

Die Ironie ist, dass einige europäische Regierungen versucht haben, ihre Steuer- und Sozialsysteme zu reformieren, um wettbewerbsfähiger zu werden. Im Laufe von zwei Jahrzehnten haben Deutschland und Schweden ihre Sozial- und Arbeitspolitik reformiert. Ihre Erwerbsbeteiligung und ihr BIP-Wachstum haben das übrige Europa übertroffen. Die Erwerbsbeteiligung in Deutschland stieg 2019 von 58,1 % im Jahr 2000 auf 61,3 %.

In den 1970er und 1980er Jahren stieg die Steuerlast Schwedens auf das höchste Niveau der Welt, als das Sozialsystem großzügiger wurde. Die Folge: Das Realeinkommen der Schweden nach Steuern stagnierte, während die Staatsverschuldung in die Höhe schoss. Von 1976 bis 1995 betrug das BIP-Wachstum Schwedens etwa die Hälfte des Durchschnitts der Industrieländer und ein Drittel weniger als das der großen Volkswirtschaften Europas.

Der Niedergang Schwedens führte Anfang der 1990er Jahre zu Steuer- und Ausgabenreformen, die die Arbeitsproduktivität und das Wachstum privater Arbeitsplätze und Einkommen steigerten. Die Wachstumsrate des verfügbaren Einkommens hat sich von 1996 bis 2011 vervierfacht. Das durchschnittliche schwedische BIP-Wachstum von 2010 bis 2019 (2,6 %) übertraf das durchschnittliche Wachstum der meisten europäischen Länder.

Auch andere europäische Regierungen drängen auf Reformen des Wohlfahrtsstaates. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat eine Rentenreform verabschiedet und den Körperschaftsteuersatz von 33 % im Jahr 2017 auf 26,5 % gesenkt; Kleine Unternehmen zahlen 15 %. Griechenland zieht sich mit der Steuer-, Regulierungs- und Rentenreform von Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis aus seiner Schuldenfalle heraus. Der Unternehmenssteuersatz liegt bei 22%, während Herr Biden den durchschnittlichen US-Bundesstaat zusammen deutlich über 30% nehmen will.

Herr Biden argumentierte am Dienstag auch, dass die USA mehr für grüne Energie und Produktion ausgeben müssen, um mit China zu konkurrieren. Doch Pekings Industriepolitik hat zu Fehlallokationen von Kapital und wirtschaftlichen Verzerrungen geführt, wie die aktuellen Schuldenschwierigkeiten zeigen. Seit wann soll China ein Wirtschaftsmodell sein?

Amerika entging seinem Niedergang in den 1970er Jahren, indem es zu seinem historischen Modell der Liberalisierung von Initiative und Privatwirtschaft zurückkehrte. Der Plan von Herrn Biden wird die Regierung stärken, die Privatwirtschaft belasten und die Aufwärtsbewegung untergraben, indem er die Menschen ermutigt, nicht zu arbeiten. Dies ist das wahre Rezept für einen Rückzug.

Wonderland: “Wir haben drei Dinge zu tun”, sagt Joe Biden. “Die Schuldenobergrenze, die laufende Resolution und die beiden Gesetze. Wir machen das, und das Land wird in guter Verfassung sein.” Bilder: Disney via Everett Collection / Getty Images Composite: Mark Kelly

Copyright © 2021 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8