Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Ärzte warnen Nepal vor einer tödlichen Welle von COVID-19, ähnlich der globalen Entwicklung Indiens

Ärzte in Nepal haben gewarnt, dass das Land einer ähnlichen verheerenden Welle von Covid-19 ausgesetzt ist Nachbarland IndienDie Grenzregionen haben bereits einen besorgniserregenden Anstieg der Fälle und einen Mangel an Krankenhausbetten und Sauerstoff gemeldet.

Im nepalesischen Banki-Distrikt an der Grenze IndienDie Ärzte des Bhairi-Krankenhauses sagten, es würde sich in “Mini-Indien” verwandeln, da sich das Coronavirus außer Kontrolle ausbreitet.

“Die Situation ist außer Kontrolle geraten.” “Wir sind in einer hilflosen Situation”, sagte Rajan Pandey, Chefberater des Krankenhauses. “Uns fehlt die Pflegekraft des Krankenhauses.” In den letzten zwei Wochen haben 80 Mitarbeiter des Bahri-Krankenhauses getestet positiv für die Krankheit. Covid-19.

Am Donnerstag wurde die Hauptstadt Kathmandu für zwei Wochen gesperrt, als Gesundheitsminister Harridaysh Tripathi warnte, dass eine zweite Welle das Land traf, das “das ansteckendste und tödlichste” war. In einem Gespräch mit der Nepalese Times sagte Tripathi, dass das nepalesische Gesundheitssystem “die Epidemie nicht eindämmen kann”.

Panki ist zu einem der am stärksten betroffenen Gebiete außerhalb von Kathmandu geworden. Am Freitagmorgen wurden 12 Todesfälle über einen Zeitraum von 24 Stunden gemeldet, die höchste Anzahl an täglichen Todesfällen.

Nepal hat bisher 323.187 Fälle und 3.279 Todesfälle von COVID-19 gemeldet, aber die Fälle nehmen sprunghaft zu. Sie erreichte im Oktober an einem Tag einen Höchststand von 5.743 Fällen, aber die derzeitige Zunahme der Fälle hat am Freitag bereits 5.657 erreicht.

Pandey gehört zu den Ärzten und Gesundheitsexperten, die glauben, dass sich die erstmals in Indien entdeckte neue B1617-Variante, die als die ansteckendste gilt, in Nepal verbreitet hat und hinter der jüngsten Zunahme von Fällen steckt, von denen jüngere betroffen sind Patienten und sogar Kinder. Zeit, ähnlich wie in Indien. Es fehlen jedoch wissenschaftliche Daten, um dies zu beweisen.

“Wir haben keine Maschine, um die Variable zu überprüfen. Wir können nicht sagen, weil wir keine Sequenziermaschine haben. Mir wurde gesagt, dass sie die Maschine mitgebracht haben, aber sie wird nicht verwendet”, sagte Pandey.

Aber er sprach von einem Krankenhaus, das bereits mit Covid-19-Patenten überfüllt war. Viele von ihnen keuchten nach Sauerstoff, während sie stundenlang vor den Toren des Krankenhauses warteten, und von einem Mangel an Intensivbetten und Beatmungsgeräten.

“Meine Mutter, mein Vater und ich haben Covid-19 bekommen. Mein Bruder Sodil Kumar aus Panke, dessen Vater nach Komplikationen durch das Covid-19-Virus an einer Lungenentzündung leidet”, sagt, dass sich der Zustand meines Vaters verschlechtert hat und es fast unmöglich war, ihn zu bekommen ein Beatmungsgerät, und wir mussten mit Order it kämpfen. “

Das nepalesische Ministerium für Gesundheit und Bevölkerung gab diese Woche eine scharfe Erklärung ab, wonach die an Indien angrenzenden Regionen am stärksten betroffen seien und die Fälle von Coronavirus-Infektionen rasch zunahmen.

Die Fälle nehmen so schnell zu, dass das Gesundheitssystem des Landes nicht mithalten kann. Wir bitten alle, gesund zu sein “, las er eine Regierungserklärung.

Nur etwa 7% der Bevölkerung haben den Covid-19-Impfstoff erhalten. Nepal war zunächst einer der Nutznießer von Impfdiplomatie in DelhiIndien spendet seinem Nachbarn 100.000 Dosen. Nachdem Indien in den letzten Wochen alle Impfstoffexporte eingestellt hatte, ist Nepal in Bezug auf Dosen auf China angewiesen, und die Einführung von Impfstoffen hat sich verlangsamt.

Die nepalesische Regierung bestritt ebenfalls Berichten zufolge hat Covid-19 den Everest erreicht. Letzte Woche stellte sich heraus, dass der norwegische Kletterer Erlind Ness nach einem positiven Test auf Covid-19 vom Berg geflogen worden war.

Trotz der hohen Inzidenz von COVID-19 in Nepal erteilte die Regierung 408 Genehmigungen für den Aufstieg auf den Everest, der eine wichtige Einnahmequelle für den Tourismus darstellt.

Mohan Bahadur, Direktor der Tourismusabteilung, hat alle Fälle von Covid-19-Virus im Everest Base Camp bestritten.

Auf die Frage nach einigen Kletterern, die nach Kathmandu zurückgekehrt sind und nach Auftreten von Symptomen positiv getestet wurden, sagte er: “Es gibt keine Möglichkeit, Covid-19 im Everest Base Camp zu testen.”

READ  Die NASA beginnt mit der Untersuchung eines UFOs, das von Navy-Piloten gesehen wurde, die "sicher sind, dass sie etwas Echtes gesehen haben"