Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Aaron Ramsey wird Arsene Wenger im neuen Club von Nizza treffen

Nice hat Aaron Ramsey nach seinem freien Wechsel von Juventus enthüllt – und Arsene Wenger wird den ehemaligen Arsenal-Chef treffen, der nächste Woche den Ligue 1-Klub besucht

Der frühere Arsenal-Kapitän Aaron Ramsey wird sich dem legendären Arsenal-Chef Arsene Wenger anschließen, nachdem er nach Beendigung seines Vertrags mit Juventus zu Nizza gewechselt ist.

Ramsey spielte während seiner Zeit bei Arsenal 10 Jahre lang unter Wenger und erzielte mit dem Franzosen große Erfolge, als er dreimal den FA Cup gewann.

Jetzt hat Ramsey die Möglichkeit, sich wieder mit seinem ehemaligen Mentor zu verbinden, nachdem er einen Dreijahresvertrag mit der französischen Mannschaft unterschrieben hat.

Der frühere Arsenal-Star Aaron Ramsey hat seinen Wechsel nach Nizza ablösefrei abgeschlossen

Der Waliser wechselt in die Ligue 1, nachdem er zugestimmt hat, seinen Vertrag mit Juventus zu kündigen

Der Waliser wechselt in die Ligue 1, nachdem er zugestimmt hat, seinen Vertrag mit Juventus zu kündigen

Der nette Manager Lucien Favre, der zuvor für Borussia Dortmund spielte, erklärte das bevorstehende Treffen, als er bei der offiziellen Enthüllungszeremonie für Ramsey sprach.

Nächste Woche wird Aaron Arsene Wenger treffen können, der hierher kommen soll. „Sie kennen sich sehr gut“, sagte er.

Er ist ein Spieler, der sich an unterschiedliche Situationen anpassen kann. Fußball-Feeling.

Er ist immer optimistisch und das ist auch sehr positiv. Ich hoffe, seine Verletzungen liegen hinter ihm.

Es ist nicht bekannt, was Wenger in Nizza tun wird und ob er bereit ist, einer professionellen Rolle im Club zuzustimmen, oder ob er nur da ist, um Ramsey in seiner neuen Umgebung willkommen zu heißen.

Siehe auch  Jules Kounde und Josko Gvardiol auf der achtköpfigen Auswahlliste, um die Krise des Chelsea-Verteidigers zu lösen

Der 72-Jährige fungiert seit seinem Ausscheiden bei Arsenal im Jahr 2018 als FIFA-Leiter für globale Fußballentwicklung und arbeitet außerdem als TV-Analyst für mehrere Sender.

Der walisische Mittelfeldspieler verließ einen Verein, nachdem er das letzte Jahr seines Vertrags mit Juventus abgewickelt hatte

Der walisische Mittelfeldspieler verließ einen Verein, nachdem er das letzte Jahr seines Vertrags mit Juventus abgewickelt hatte

Nice ist nun zu dem 31-Jährigen gewechselt, der ein wichtiges Mitglied des walisischen Kaders ist

Nice ist nun zu dem 31-Jährigen gewechselt, der ein wichtiges Mitglied des walisischen Kaders ist

Ramsey wurde nach drei turbulenten Jahren in Turin, die von Verletzungen geplagt waren, mit einer Rückkehr in die Premier League in Verbindung gebracht, entschied sich jedoch für einen Vertrag bei der Mannschaft der Progressive First Division, die in der vergangenen Saison Fünfter wurde.

Der Waliser verbrachte das Ende der letzten Saison als Leihgabe an die Rangers, bevor sich beide Parteien darauf einigten, seinen Vertrag über 400.000 Pfund pro Woche mit dem italienischen Klub zu beenden.

Auf der Suche nach dem Fußball der ersten Mannschaft vor der Weltmeisterschaft in Katar in diesem Winter sagte Ramsey:

Ich freue mich sehr, hier zu sein und Teil des Projekts zu sein. Ich freue mich sehr, Teil dieses jungen und talentierten Teams zu werden.

‚Ich fühle mich sehr gut.‘ Ich habe diese Woche wirklich gut trainiert und fand das Personal großartig.

„Meine Erfahrung bei Juventus hat mich aus meiner Komfortzone geholt.

Ich bin schon lange bei Arsenal. Heute habe ich eine neue Gelegenheit und ich kann es kaum erwarten, dieses Abenteuer zu beginnen.