Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

72 m großer Bildschirm, herausgegeben von Ares Shipyard und Frank Neubelt Design

Die Ares Shipyard hat eine Partnerschaft mit Frank Neubelt Yacht Design und German Yacht Couture für ihr 71,6 Meter langes Superyacht-Konzept namens Project Screen bekannt gegeben. Die geschätzte Bauzeit beträgt drei Jahre. Project Screen wird die erste Superyacht von Ares sein.

Ares Shipyard und German Yacht Couture werden für die Schiffsarchitektur verantwortlich sein, während die äußeren Linien und das Innendesign von Frank Neubelt geschrieben wurden. Das Konzept selbst wurde bereits im September 2021 von Frank Neubelt vorgestellt. Das Boot ist als Weltklasse-Cruiser konzipiert, der für den erfahrenen Eigner gebaut wurde.


Project Screen bietet Platz für bis zu 14 Gäste mit einer privaten Terrasse des Eigentümers mit privater vorderer und hinterer Terrasse. Die restlichen Gästekabinen umfassen zwei VIP-Räume im Obergeschoss mit privaten Terrassen und Büros. Es gibt vier verbleibende Deluxe-Zweibettzimmer im Untergeschoss.


Project Screen verfügt über einen 100 m² großen Strandclub mit Sauna und Dampfbad von Klafs, Fitnessbereiche von Techno-Gym, einen abgestuften Unterwasser-„Neptunraum“ mit einem 8 m langen Glasbodenpool auf dem Achterdeck.


Die 1.550-Tonnen-Yacht bietet viel Platz im Freien. Das Solardeck umfasst ein Freiluftkino und einen Whirlpool und ist über einen zentralen Aufzug mit anderen Stockwerken verbunden. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Hubschrauber an Bord zu verstauen, wobei der Poolboden in einen Touchscreen-Hubschrauberlandeplatz umgewandelt wird.

Ares Shipyard wurde 2006 von der Familie Kalafatoğlu in der Türkei gegründet. Ares-Produkte sind führend im militärischen und kommerziellen Bereich.

Kredite: Frank Newbelt-Design

Siehe auch  Eine Double-Build-Verbesserung im Wert von 1 Mio. £ für Blackburn Precision Components