Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

400.000 Ägypter lernen an deutschen Sprachschulen: der Berliner Botschafter

Deutscher Botschafter in Kairo Frank Hartmann

Kairo – 12. Juni 2022: Der deutsche Botschafter in Kairo, Frank Hartmann, erklärte am Sonntag, dass mehr als 400.000 Ägypter an deutschsprachigen Schulen studieren.

Der Diplomat erklärte bei seinem Besuch in der Handelskammer von Alexandria, dass sich die derzeitige Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland auf die Eisenbahnen, den Flussverkehr, Photovoltaikzellen, Windkraftanlagen, die Straßenbeleuchtung und die Einführung von Elektrizität in abgelegenen Gebieten konzentriert.

Der deutsche Botschafter in Kairo, Cyril Noun, erklärte 2021, dass das Wirtschaftsreformprogramm Ägyptens deutsche Unternehmen ermutige, Investitionen im Wert von 1,7 Milliarden Euro im Land zu tätigen und den Handelsaustausch zwischen den beiden Ländern zu verbessern.

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit manifestiert sich ferner in deutschen Unternehmen, die Hochgeschwindigkeitszüge, die Wasserstoffproduktion und die Erzeugung erneuerbarer Energien liefern.

Weitere Aspekte der Zusammenarbeit sind der Austausch von Tourismus- und ägyptischen Studierenden, die in Deutschland und drei deutschen Hochschulen in Ägypten studieren. Nan betonte, dass Ägypten zu den Ländern gehöre, in denen sowohl Einzelpersonen als auch deutsche Schulen die deutsche Sprache lernen.

Ägypten und Deutschland haben in der Vergangenheit auch bei der Gründung eines Zentrums zusammengearbeitet, um lokale Beschäftigungsmöglichkeiten für illegale ägyptische Einwanderer aufzuzeigen, die aus Deutschland und Europa abgeschoben wurden.

Der Botschafter wies darauf hin, dass Ägypten in der kommenden Zeit fünf Millionen Impfdosen gegen Covid-19 durch Kovacs erhalten werde.

Siehe auch  Bayern Münchens Interesse an Leeds-Star Rabinha von Deutschland behauptet