Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

2K-Partnerschaft mit LEGO soll Sportspiele entwickeln

LEGO soll sich mit dem Publisher BioShock und Borderlands 2K zusammengetan haben, um eine Reihe von LEGO-Sportspielen zu entwickeln.

VGC Berichte Die Partnerschaft wird mehrere Spiele hervorbringen, darunter das von Sumo Digital, dem Entwickler von Sackboy: A Big Adventure und Team Sonic Racing, entwickelte Fußballspiel.

Es hieß auch, dass das LEGO Open-World-Rennspiel bereits von NBA 2K- und WWE 2K-Entwickler Visual Concepts entwickelt wird, passend Frühere Berichte Anzeigenposts an Entwickler für ein Spiel mit der gleichen Beschreibung.

Dies entspricht auch Neue Twitter-Biografie von Visual Conceptdie lautet: „NBA 2K, WWE 2K, ein neues AAA-Spiel, das Sie umhauen wird.“

Es wäre nicht das erste Mal, dass LEGO ebenfalls Interesse an einem Open-World-Rennspiel zeigt, da Forza Horizon 4 die LEGO Speed ​​Champions-Erweiterung erhielt und LEGO Racers 1999 für N64 und PlayStation veröffentlicht wurde.

Die neue Partnerschaft zwischen 2K und LEGO kommt angeblich zustande, da der bisherige Exklusivvertrag des Unternehmens mit TT Games – Entwickler von LEGO DC Super-Villains, LEGO Star Wars usw. – auslaufen soll.

Abgesehen von der Forza Horizon 4-Erweiterung sind LEGO-Spiele in den letzten fünfzehn Jahren im Allgemeinen der gleichen Formel gefolgt, wobei einige Spiele wie LEGO Dimensions und LEGO Worlds neue Maßstäbe gesetzt haben.

IGN sagte, eine der neuesten Veröffentlichungen der Franchise, LEGO DC Super-Villains, sei „gut“, weil das Spiel „eine einzigartige Weiterentwicklung der alten LEGO-Prämisse ist“.

Das nächste bestätigte Spiel, LEGO Star Wars: The Skywalker Saga, zeigt alle neun großen Filme der Star Wars-Serie und enthält sogar neue Kreaturen, die auf bestehenden LEGO-Teilen basieren.

Für Fans, die sich nach mehr LEGO als dem Spiel sehnen, hat das Unternehmen kürzlich ein Horizon Forbidden West Tallneck-Set mit der Minifigur Aloy angekündigt.

Siehe auch  Aston enthüllt die DBR1-Lackierung für den V12 Speedster